Jobcenter Köln

In Köln waren Anfang 2020 rund 45.000 Menschen arbeitslos gemeldet und bezogen Leistungen vom Jobcenter. Das ergibt eine Arbeitslosenquote von 7,6 %. Damit ist die Quote im Bundesvergleich relativ hoch, denn deutschlandweit liegt sie bei 5,0 %. Trotzdem sieht es in Köln deutlich besser aus als im Nordrhein-Westfälischen Umland. Über 1.200 unbearbeitete Widersprüche lagen beim Jobcenter Köln 2019 im Schnitt auf den Schreibtischen.

Macht es Sinn, mich gegen meinen Bescheid zu wehren?

2018 waren deutschlandweit rund die Hälfte der Klagen und Widersprüche erfolgreich, wie die Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion einräumen musste. Daher: Ja, es macht durchaus Sinn sich zu wehren. Aber dafür muss der Fehler erst einmal auffallen. Die Chancen dafür stehen deutlich besser, wenn Sie Ihren Bescheid kostenlos rechtlich prüfen lassen.

Wirksame Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit

Die durchschnittliche Dauer der Arbeitslosigkeit beträgt in Nordrhein-Westfalen 47 Wochen. Dies ist der schlechteste Wert in Deutschland, zusammen mit Bremen. Das deutet auf eine große Anzahl Langzeitarbeitsloser hin. Deren Zahl lag Köln 2019 um 20.000.

Häufigste Fehler in Köln

Das Jobcenter Köln gehört zu den Jobcentern, die es mit der Richtigkeit ihrer Bescheide nicht so genau nehmen. Die Liste der häufigsten Fehler führt an: Fehlende oder unzureichende Begründungen. Viele Bescheide sind nicht ausreichend begründet. Das bedeutet, dass viele Ablehnungen ohne ausreichenden Grund ausgesprochen werden. Das müssen Sie so nicht hinnehmen.

Auch nimmt das es das Jobcenter mit der Anrechnung des Einkommens meist nicht so genau. Das Jobcenter soll das Bruttoeinkommen berücksichtigen. Doch oft wird das Nettoeinkommen als Grundlage verwendet. So entsteht Ihnen ein finanzieller Nachteil.

Das Jobcenter bewilligt Leistungen auch häufig nur für sechs Monate, obwohl eigentlich zwölf Monate angemessen wären. Dagegen können Sie vorgehen.

Wichtig für Familien mit mehreren Kindern: Das Kölner Jobcenter rechnet häufig das Kindergeld falsch an und vergisst beispielsweise die Anrechnung der Versicherungspauschale. Das bedeutet bares Geld, das Ihnen als Betroffenen entgeht. 

Die Jobcenter in Köln im Überblick

Top 20 Jobcenter

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

0 / 5 Gesamt: 0

Your page rank: