Der Hartz 4-Kredit

Hartz 4-Empfängern soll es möglich sein von ihren monatlichen Zahlungen vom Jobcenter einen Teil als Ersparnisse zurückzulegen. Dies ist in der Praxis allerdings selten möglich und wenn, dann sparen sich keine großen Summen an. Viele Betroffene sehen sich daher in der Situation, dass sie einen Hartz 4-Kredit aufnehmen wollen.

Immer mehr Hartz 4-Empfänger kommen in die Situation, dass der einfache Hartz 4-Regelsatz zum Leben nicht ausreicht. Besonders in Ausnahmesituationen und bei unerwarteten Anschaffungen reichen die monatlichen Leistungen nicht. Ist ein Hartz 4-Kredit die Lösung?

Inhalt

Welche Schwierigkeiten warten beim Beantragen eines Hartz 4-Kredits?

Als Empfänger von Sozialleistungen ist es schwierig, einen Kredit bei der Bank zu bekommen. Dieses möchte ein geregeltes Einkommen sehen und eine Sicherheit erhalten, dass der Kreditnehmer den Kredit sowie die Zinsen zurückzahlen kann. Sozialleistungen gelten nicht als geregeltes Einkommen, im Härtefall dürfe die Bank Sie auch nicht auffordern mit diesen Leistungen Ihren Kredit zu bezahlen.

Ein weiteres Problem ist, dass ein negativer SCHUFA-Eintrag ebenfalls ein Hindernis auf dem Weg zum Bankkredit ist. Haben Sie bereits Schwierigkeiten mit dem Einhalten eines Vertrages gehabt, sinken die Chancen, dass eine Bank einen Kreditvertrag mit Ihnen eingeht. Das ist leider auch der Fall, wenn Ihre Zahlungsunfähigkeit nicht Ihr Verschulden war.

Sollten Sie einen Kredit bei einer Bank beantragen wollen, ist es empfehlenswert ein geregeltes Einkommen in Form eines Minijobs vorweisen zu können. Außerdem erleichtert ein zahlungsfähiger Bürge das Verfahren. Dieser kann der Bank die Sicherheit bieten, dass Sie Ihr geliehenes Geld auch zurückbezahlen.

Vorsicht bei unseriösen Angeboten aus dem Internet

Auch wenn die Geldnot groß ist und eine Absage von der Bank kommt: Vor Angeboten aus dem Internet sollte man sich in Acht nehmen. Diese Portale werben oft damit, dass für die Auszahlung eines Kredits weder ein Einkommen noch eine SCHUFA-Auskunft benötigt wird. Diese Vorgehensweise würde bei einer seriösen Bank nicht erfolgen. Es sind viele Abzocker unterwegs, die Hartz 4-Empfängern mit Kreditversprechen locken. Anschließend fordern sie die Vorauszahlung einer Bearbeitungsgebühr. Darauf solltest Sie sich auf keinen Fall einlassen.

Jobcenter bietet ebenfalls Hartz 4-Kredit

Auch über das Sozialrecht können Sie einen Sofortkredit erhalten. Diesen beantragen Sie wie alle Leistungen über Ihr Jobcenter. Besser bekannt ist diese Leistung auch als Jobcenter-Darlehen. Beachten Sie aber, dass diese Art von Kredit zweckgebunden ist. Sie müssen dem Jobcenter also nachweisen können, wofür Sie das Geld benötigen. Nicht jede Begründung wird akzeptiert. Folgende Situation begründen aber Ihren Antrag auf einen Hartz 4-Kredit:

  • Ein Haushaltsgerät, das zwingend notwendig ist, muss neu angeschafft werden. Dies wäre beispielsweise eine Waschmaschine oder ein Kühlschrank
  • Wenn Mietschulden entstanden sind.
  • Für die Anschaffung oder Reparatur eines Autos, das für die Arbeit benötigt wird.
  • Bei der Überbrückung von Hartz 4 zur Rente oder zu einem neuen Job.

Das Gute an einem Kredit vom Jobcenter ist, dass Sie diesen zinslos erhalten. Sie müssen also nur genau den Betrag zurückzahlen, den Sie sich geliehen haben.

Gut zu wissen:

Die Rückzahlung des Kredits erfolgt über Ihren Regelsatz. Das Jobcenter darf aber nicht mehr als 10 % Ihrer monatlichen Zahlungen einbehalten. Das bedeutet: Bekommsen Sie einen Hartz 4-Satz von 416 EUR, zahlen Sie höchstens eine Rate von 41,60 EUR im Monat an das Jobcenter zurück.

Einen Antrag auf ein Darlehen vom Jobcenter, können Sie schnell und einfach auf unserer Webseite erstellen. Nutzen Sie dafür unser Antragsformular.

Auch Mehrbedarfe können behilflich sein

In manchen Fällen ist ein Kredit nicht nötig. Stattdessen sollten Sie prüfen, ob Ihr Bedarf auch mit einem Antrag auf Mehrbedarf gedeckt werden kann. Besondere Lebenssituationen erfordern einen Zuschuss zu Ihrem regulärem Hartz 4-Regelsatz.

Beispiel:

Anschaffungen, die Sie zum ersten Mal tätigen, können gegebenenfalls über einen Antrag auf Erstausstattung finanziert werden. Dieser Mehrbedarf greift beispielsweise, wenn Sie Ihr erstes Kind bekommen und somit ein Kinderbett oder einen Wickeltisch benötigen. Ein anderes Beispiel ist, dass Sie aus Ihrem Elternhaus ausziehen und somit Ihre erste eigene Wohnung beziehen. In dem Fall steht Ihnen auch ein Zuschuss für die neue Einrichtung zu.

Ihr Antrag wurde abgelehnt? Hartz4widerspruch.de unterstützt Sie

Sollten Sie einen Kredit oder einen Mehrbedarf bei Ihrem Jobcenter beantragt haben und eine Ablehnung erhalten, helfen Ihnen unsere Partneranwälte von hartz4widerspruch.de gerne. Sie überprüfen Ihren Bescheid kostenlos und legen Widerspruch für Sie ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.