Jobcenter erhält Anweisung im Umgang mit fiktivem Einkommen

Neue Jobcenter-Anweisung verbietet „fiktives Einkommen”

Eigentlich versteht es sich von selbst, dass Jobcenter nur Einkommen berücksichtigen dürfen, auf das auch zugegriffen werden kann. Doch Jobcenter sind immer für eine Überraschung gut und rechnen gerne mit Vermögen, das gar nicht existiert. Das Problem mit dem „fiktiven Einkommen” war offenbar so groß, dass jetzt sogar eine Anweisung dazu erlassen wurde.

Geschrieben von: Philipp

regelsatz-2022-erhöhung-inflation

Hartz IV Regelsatz: Drei Euro mehr ist beschlossene Sache

Die Pläne der Bundesregierung zur mickrigen Erhöhung des Regelsatzes werden jetzt bittere Realität. Das Kabinett hat die Anpassung beschlossen. Dadurch erhalten Hartz IV-Empfänger*innen nächstes Jahr zwei bis drei Euro mehr im Monat. Freude kommt da kaum auf: Angesichts der Inflation müssen Grundsicherungsempfänger*innen bald wohl jeden Cent fünfmal umdrehen.

Geschrieben von: Philipp

hundesteuer-hartz IV-befreiung-antrag-stellen

Hundesteuer mit Hartz IV?

Der Hund gilt als bester Freund des Menschen und ist eines der beliebtesten Haustiere in Deutschland. Auch viele Hartz IV-Empfänger*innen sind Hundefans und denken über eine Anschaffung nach. Doch Arztrechnungen, Futterkosten und die berühmt berüchtigte Hundesteuer machen das liebenswerte Tier auch zu einer teuren Angelegenheit. Können Grundsicherungsempfänger*innen nicht wenigstens von der Hundesteuer befreit werden?

Geschrieben von: Philipp

stromkosten-regelsatz-anpassung-2022-bedarf

Regelsatz kann die Stromkosten nicht decken

Im nächsten Jahr werden Hartz IV-Empfänger*innen voraussichtlich nur drei Euro mehr zur Verfügung haben. Dass diese dürftige Erhöhung nicht ansatzweise ausreicht, um mit der momentanen Preisentwicklung mithalten zu können, war vielen bereits klar. Jetzt berichtet das Vergleichsportal Check24 aber, dass nicht einmal die im nächsten Jahr anfallenden Stromkosten gedeckt werden können.

Geschrieben von: Philipp

darlehen-jobcenter-führerschein-hartz IV-finanzierung-hartz IV

Fehlende Unterstützung: Jobcenter hindert Mutter am Arbeiten

Die (Wieder-) Eingliederung in den Arbeitsmarkt ist für Hartz IV-Empfänger*innen und Jobcenter bekanntermaßen das große Ziel. Ein aktueller Fall aus Kamen zeigt aber, dass das Jobcenter selbst dann knauserig ist, wenn ein Arbeitsplatz auf dem Spiel steht. Denn die Behörde verweigerte einer Mutter ein wichtiges Darlehen für einen Führerschein, weshalb sie ein Jobangebot nicht annehmen konnte.

Geschrieben von: Philipp

hartz IV-kinder-haften-zahlungsforderung-jobcenter-bescheid

Verschuldeter Start ins Leben? Kinder aus Hartz IV-Familien haften für die Fehler ihrer Eltern

Der 18. Geburtstag ist für junge Menschen ein ganz besonderes Ereignis. Dumm nur, wenn man dann Post vom Jobcenter erhält und der Behörde hunderte oder sogar tausende Euro schuldet. Genau das passiert regelmäßig Heranwachsenden aus Hartz IV-Familien. Sobald sie volljährig werden, flattert ihnen eine Rückzahlungsforderung ins Haus, die auf dem Fehlverhalten der Eltern basiert. Kann das rechtens sein?

Geschrieben von: Philipp