Blog

Gütliche Einigungen mit dem Jobcenter sind zukünftig nicht mehr möglich.

BVerfG soll über Rechtmäßigkeit von Sanktionen entscheiden

Ein Leistungsbezieher aus NRW bemühte sich nicht, wie vom Jobcenter auferlegt, um einen neuen Job. Der Grund: Er lehne das deutsche Wirtschaftssystem ab. Das Jobcenter sanktionierte den Mann daraufhin zu 100 Prozent. Zu Recht, wie das Landessozialgericht kürzlich entschied. Das Bundesverfassungsgericht soll nun eine grundsätzliche Entscheidung treffen.

Unterstützung beim Schulstarterpaket

Bücherkosten, Schulstarterpaket und weitere Schulbedarfe: Das übernimmt das Jobcenter

Wer öfter mit dem Jobcenter zu tun hat, dem sind Haarspaltereien nichts Neues. Bei der Anrechnung von Einkommen oder der Nebenkostenabrechnung nimmt es das Jobcenter gern so genau, dass kaum ein Leistungsbezieher mehr versteht, warum welches Geld wohin fließt. Bei der Beantragung von Schulbedarfen allerdings kann sich Haarspalterei lohnen – und zwar für Familien mit Schulkindern.

obcenter muss 602 EUR für Brille zahlen

SG Berlin entscheidet: Jobcenter muss 602 EUR für Brille zahlen

Wer Hartz IV bekommt und finanzielle Unterstützung bei der Anschaffung oder Reparatur einer Brille braucht, kann sich auf einige bürokratische Hindernisse einstellen. Das Problem: Krankenkassen zahlen Brillen nicht und eine explizite Regelung des Gesetzgebers fehlt bisher – sodass viele Jobcenter auf stur schalten und Anträge zur Kostenübernahme ablehnen. In einem aktuellen Urteil wurde das Jobcenter Berlin jetzt jedoch zur Übernahme von 602 EUR verurteilt.

Generaldebatte im Bundestag

Sozialetat vorgelegt: Ausgaben für Hartz 4 sind verhältnismäßig gering

Wie jedes Jahr im Herbst ist auch in dieser Woche wieder Generaldebatte im Bundestag. Die einzelnen Ministerien stellen ihre Haushaltspläne fürs kommende Jahr vor und stellen sich der Kritik der Opposition. Die Haushaltswoche endet erst am Freitag und die Etats werden erst im November tatsächlich beschlossen. Doch auch schon die Vorab-Version von Sozialminister Hubertus Heil zeigt eines: Hartz 4 ist nicht so teuer wie viele denken.

Trotz Arbeit angewiesen auf Hartz 4

Statistik der BA: Über 40 % sind trotz Arbeit auf Hartz 4 angewiesen

Einen Job finden und nicht mehr von Hartz 4 leben müssen. Das wünschen sich die meisten Leistungsempfänger. Doch ein großer Teil der Hartz 4-Empfänger ist trotz eines Wechsels in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung weiterhin auf Leistungen nach dem SGB II angewiesen. Das ergeben aktuelle Zahlen der Bundesagentur für Arbeit.

Übergangsgeld bei Hartz 4-Lücke

Die Hartz 4-Lücke: Ohne Übergangsgeld droht ein Engpass

Sie haben einen Job gefunden oder die Altersgrenze erreicht und gehen in Rente? Sie freuen sich auf Ihre Freiheit und darauf, dem Jobcenter-Irrsinn endlich entkommen zu sein? Seien Sie trotz Euphorie auf eine wichtige Umstellung vorbereitet: Die Hartz 4-Leistungen werden immer zu Beginn eines Monats überwiesen. Die Rententräger sowie Arbeitgeber überweisen jedoch in der Regel erst zum Monatsende.

Hartz 4-Empfängerin erstreitet fast 5000 Euro vom Jobcenter

Erfolgsgeschichte: Jobcenter muss fast 5000 Euro Hartz 4 nachzahlen

Bewilligungsbescheide sind häufig fehlerhaft. Die Gründe dafür variieren. So auch in einem aktuellen Fall, der unsere Partneranwälte von hartz4widerspruch.de beschäftigte. Basierend auf einer Klage wurde der Bescheid der betroffenen Leistungsempfängerin jedoch zurückgenommen und sie erhielt die Leistungen, die ihr zustanden.