Aktualisiert am 17.07.2019

Die Bedarfsgemeinschaft

Eine Bedarfsgemeinschaft (BG) ist gegeben, wenn mehrere Personen in einem Haushalt mit erwerbsfähigen Hartz 4-Empfängern zusammenleben. Es wird von allen beteiligten Personen das Einkommen sowie das Vermögen berücksichtigt und entsprechend angerechnet.

Wer gehört zur Bedarfsgemeinschaft?

  • Alle Haushaltsmitglieder bei
  • wirtschaftlich gemeinsam geführtem Haushalt
  • Eheähnlicher oder Ehe-Partner
  • Kinder unter 25
  • Eltern
Alle Haushaltsmitglieder, zählen zu Ihrer Bedarfsgemeinschaft. Bedingung ist, dass man den Haushalt wirtschaftlich gemeinsam betreibt. Das gemeinsame Wirtschaften hat eine besondere Berechnung Ihrer Hartz 4-Leistungen zur Folge. Sie stehen finanziell füreinander ein. In folgenden Konstellationen liegt eine Bedarfsgemeinschaft vor: Wenn Sie mit Ihrem Ehe-Partner zusammenleben, bilden Sie eine Bedarfsgemeinschaft. Das gilt auch für diejenigen, die in „eheähnlicher“ Gemeinschaft leben. Davon ist auszugehen, wenn Sie länger als ein Jahr mit Ihrem Partner zusammenleben. Ihre Kinder gehören ebenfalls dazu, wenn Ihre Kinder jünger als 25 Jahre sind und weder über eigenes Einkommen noch über eigenes Vermögen verfügen. Ihre oder die Eltern Ihres Partners, wenn sie in Ihrem Haushalt wohnen und sie noch nicht das 25. Lebensjahr vollendet haben und selbst unverheiratet und erwerbsfähig sind.

Gut zu Wissen:

In Ihrer Bedarfsgemeinschaft leben Personen, die Sozialhilfe beziehen? Ab sofort überprüfen unsere Partneranwälte von hartz4widerspruch.de auch Sozialhilfebescheide. Betroffene können ihren Bescheid den Anwälten zukommen lassen und diese überprüfen diesen kostenlos auf Richtigkeit. Natürlich ist auch diese Leistung für den Leistungsberechtigten kostenfrei.

Wer gehört nicht zur Bedarfsgemeinschaft?

  • Mitbewohner einer Wohngemeinschaft
  • Kinder über 25
  • Verheiratete Kinder
  • Kinder mit eigenem Einkommen
  • Großeltern, Enkel, Pflegekinder
  • Pflegeeltern und sonstige Verwandte
Die Mitbewohner einer bloßen Wohngemeinschaft gehören nicht zur Bedarfsgemeinschaft. In einer Wohngemeinschaft wird nicht gemeinsam gewirtschaftet und die Mitbewohner stehen nicht für einander ein. Hier führt jeder seinen eigenen Haushalt neben dem des anderen Mitbewohners. Nicht zur Bedarfsgemeinschaft gehören ebenso Kinder über 25 Jahren, verheiratete Kinder, Kinder die eigene Kinder versorgen, Kinder mit eigenem Einkommen, Großeltern, Enkel, Pflegekinder, Pflegeeltern und sonstige Verwandte und Verschwägerte des Hartz 4-Empängers, selbst wenn sie in Ihrem Haushalt leben.

 

Wie wird der Bedarf in einer Bedarfsgemeinschaft berechnet?

Das Entstehen einer Bedarfsgemeinschaft hat zur Folge, dass das Einkommen und das Vermögen der gesamten Bedarfsgemeinschaft an den Regelbedarf angerechnet wird. Das kann zu erheblichen Leistungskürzungen führen. Ist z.B. eine Person in einer eheähnlichen Gemeinschaft berufstätig und verfügt über ein festes Einkommen, kann das dazu führen, dass der Partner keine Leistungen mehr erhält. Wenn Sie Probleme mit Ihrer Bedarfsgemeinschaft haben, überprüfen die Partneranwälte von hartz4widerspruch gern Ihren Bescheid – kostenlos.

 

Und was ist eine temporäre Bedarfsgemeinschaft?

Teilen Sie sich das Sorgerecht mit der Mutter/dem Vater Ihres Kindes, leben aber nicht mit ihr/ihm zusammen? Ihr Kind lebt auch noch in beiden Haushalten? Dann befindest Sie sich als Hartz 4-Empfänger in einer zeitweisen, also temporären Bedarfsgemeinschaft. Es wird mit Ihrem Jobcenter dann ein anteiliger Anspruch zu Ihren Leistungen berechnet. Ihnen könnte ein Mehrbedarf für Alleinerziehende zustehen.

 

Gibt es einen Regelsatz bei Bedarfsgemeinschaften (BG)?

Ja, in Bedarfsgemeinschaft gibt es einen Regelsatz pro Person in Höhe von 382 Euro. Dieser Regelsatz gilt für eine BG mit zwei Anspruchsberechtigten. Die Regelsätze der Kinder unterstehen keiner Kürzung und betragen daher aktuell:
  • 0 bis 5 Jahre: 245 Euro
  • 6 bis 14 Jahre: 302 Euro
  • 14 bis 18 Jahre: 322 Euro

Was muss ich noch bei einer Bedarfsgemeinschaft beachten?

Der Gesetzgeber geht davon aus, dass Mitglieder einer BG sich gegenseitig unterstützen und demnach auch finanziell gegenseitig unterhalten. Daher fließt nicht nur das Einkommen des Antragsstellers, sondern die Einkommen aller Mitglieder der BG zusammen. Die Folge? Eventuell erheblichen Leistungskürzungen. Einen gesetzlichen Unterhaltsanspruch gibt es jedoch nicht, Sie sind ja nicht verheiratet.

Wichtig:

Der Antragsteller darf den Mitbewohner / die Mitbewohnerin in der BG auf keinen Fall als Partner in eheähnlicher oder lebenspartnerschaftlicher Gemeinschaft nennen. Mitglieder einer BG sind daher Untermieter oder Mitbewohner.

Wer hilft mir dabei, dass mein Bescheid auch meine Bedarfsgemeinschaft erfasst?

Um sicher zu gehen, dass die Bedarfsgemeinschaft richtig in Ihrem Bescheid aufgenommen ist, sollten Sie sich kompetente Hilfe holen. Die Partneranwälte von hartz4widerspruch.de haben bereits viel Erfahrungen mit Bedarfsgemeinschaften und deren Anrechnungen. Häufige Fehler, die die Jobcenter machen, sind in der falschen Zusammensetzung einer Bedarfsgemeinschaft. Sie sind Experten darin, Ihre Rechte durchzusetzen und sichern Ihnen die Leistungen, die Ihnen zustehen. Die Zusammenarbeit mit hartz4widerspruch.de ist zu jeder Zeit kostenlos. Wenn Sie noch andere Probleme mit dem Jobcenter haben, lösen die Partneranwälte von hartz4widerspruch.de diese ebenso für Sie. Und auch hier kommen keine Kosten auf Sie zu. Sie decken ihre Kosten mit der Beratungshilfe. Zudem erledigen sie die unangenehme Kommunikation mit dem Jobcenter und holen die maximalen Leistungen für Sie raus.

Der Autor: Johanna Höfer

Johanna Höfer

Nach einem Master in Transkulturelle Studien an der Universität Bremen arbeitete sie als Sozialarbeiterin zuerst bei der AWO und dann für die Stadt Bremen. Nun informiert sie als Redakteurin bei hartz4widerspruch.de über praktische Tipps für den Umgang mit Hartz IV.

16 Antworten auf „Bedarfsgemeinschaft“

  1. Guten Tag,
    Ich wohne mit meinen Eltern Und einer 14 jährigen Schwester zusammen und diese beziehen Harz4.
    Ich bin 26 Jahre alt und fange nächsten Monat einen Vollzeitjob an und lebe noch bei meinen Eltern.
    Wie wird es mit meinem Einkommen aussehen?
    Wird es verrechnet ?
    Danke für ihre Antwort.

  2. Hallo, seit 2.9.19 lebt meine Tochter von Mo.bis Fr.im Internet. Kommt mich jedes Wochenende besuchen.Ich bekomme Harz 4. Kindergeld und meine Tochter BVB Geld 117€. Es ist eine Temporäre Bedarfsgemeinschaft. Warum bekomme ich nicht mal 360€ zum Leben. Das reicht hinten und vorne nicht. Was muß ich noch tun außer Widerspruch einlegen. Für einen Anwalt fehlt das Geld. Eine Anhörung brachte auch nicht’s. Hilfe bitte.

  3. Halllo ,
    Ich Sandra bekomme hartz 4 ,
    4 Kinder sind von meinem ex…
    Und das 5. von meinem jetzigen (3) Monate alt …. er wohnt zurzeit bei seiner mutter und ist arbeitssuchend meistens ist er bei mir und kümmert sich mit mir gemeinsam um die Kinder,
    Er hat keinerlei einkommen weder hartz 4 noch mutter oder Verwandtschaft auch nicht Krankenversichert… hatte heute Post das die Zahlung eingestellt wurde ..heißt komplett und müsste jetzt überprüft werden ob eheähnliches Verhältnis besteht … was soll ich machen? Was soll dies bedeuten? Wir wollen wenn wir was gefunden haben gemeinsam zusammen ziehen nach erfolgreicher Arbeitsstelle von meinem Freund (gelernter) Maurer aber das alles könnte sich noch hinziehen und dauern . Ich lebe momentan von Unterhaltsvorschuss und Kindergeld harzt 4 war meine Wohnung die bezahlt wurde 540 Euro-95 Euro die ich selbst zahlen muss…lg würde mich freuen

  4. Guten Tag,
    meine Partnerin (sie ist noch verheiratet) und ich sind gerade erst zusammengezogen. Sie hat Einkommen und ich bin arbeitslos. Jetzt lehnt das Jobcenter meinen ALG II – Antrag ab, mit der Begründung sie verdiene Zuviel (stimmt). Ich bin jetzt nicht krankenversichert. Habe ich die Möglichkeit das ganze als Hausgemeinschaft zu erklären, damit ich Leistungen bekomme??

  5. Hallo,
    meine Mutter lebt mit mir (17 Jahre alt) und meinen kleinen Bruder (9 Jahre alt) in einer BG. Da ich meine Schulpflicht absolviert habe und ich 2020 eine Ausbildung anfange, möchte ich im ,,Überbrückungsjahr“ arbeiten gehen.

    Meine Frage: Wird mein Einkommen in der BG berechnet? Eigentlich gilt ja der Grundsatz: Kinder haften nicht für ihre Eltern.

    Danke im Vorraus!

  6. Guten Tag ich bin Rentnerin und seit März wohnt mein Ex Freund wieder bei mir . er bekommt seit Juni überhaupt keine bezüge mehr vom Jobcenter , keine Existenzsicherung ,keine Krankenkasse , kein Wohngeld , nichts ; ohne Bescheid ! Er müßte unter der Brücke hausen und sich von ” Isarkies – und Wasser” ernähren . Ich beziehe keine große Rente , kann damit nicht damit 2 Personen durchziehen . Das Amt besteht darauf uns in eine Bedarfsgemeinschaft zu drängen , das heißt auch ich bin damit eine Hartz 4 Bezieherin ? ! und dem Amt ausgeliefert ? Ein Alptraum ! Meine Frage was habe ich an Demütigenden Anträgen und Represalien zu erwarten , die Wohnung für eine klar deffinierte Wohngemeinschaft ist fast zu klein z.B ein zweiter Kühlschrank hat einfach nicht Platz .

  7. Hallo,, jeder muß für den einen oder anderen aufkommen,,, das heißt wenn mein Sohn bei mir einzieht und bekommt Hartz IV,, dann wird unser Einkommen zusammen gerechnet,, Miete, Nebenkosten usw,,, das ist dann eine Bedarfsgemeinschaft,, Leider ist das so hier in Deutschland,,, LG, Dagmar

  8. Hallo,

    ich wohne im Moment aus finanziellen Gründen wieder bei meiner Mutter und bin über 25.
    Es gibt im Haus nur eine Küche und eine Toilette.
    Meine Mutter ist Rentnerin.
    Nun wurde ich vom Amt in eine Bedarfsgemeinschaft eingestuft. Es werden Verdienstnachweise, Kontoauszüge ect. von meiner Mutter verlangt. Zudem soll sie 2 weitere Anlagen ausfüllen. Ist dies nun rechtens?
    Eigentlich sollte ich doch Alg. abhängig von meiner Mutter bekommen in diesem Fall, oder nicht?

    Vielen Dank für eure Hilfe!
    David

  9. Hallo,ich beziehe Hartz4 .Mit 3 Kids .Die Grosse wird arbeiten gehen .Also eine Bedarfgemeinschaft muss Sie mir was abgeben oder wird abgezogen?LG Gio

  10. Guten Morgen 😃, ich bin ab 01.05.2019 arbeitslos und werde ALG l beziehen was ungefähr 700€ beträgt. Das heißt ich muss aufstocken. Nun wohnt mein 35 jähriger Sohn bei mir und ist in Hartz4. Er hat aber lediglich ein Zimmer von mir gemietet und benutzt lediglich Bad und Küche. Er führt ein eigenständiges Leben. Ist das jetzt eine Bedarfsgemeinschaft? Ich bekomme Miete von ihm, bzw vom Amt. Er hat Angst er bekommt dann sein Geld vom Amt nicht mehr. Über eine kurze Info würde ich mich freuen. LG

  11. Ab den 2.5.19 sind mein Freund und ich eine Bedarfsgemeinschaft, ich habe vorher 25 Jahre im Ausland gelebt und mein Freund ist Rentner. Seine Rente ist zu hoch als das wir als Bedarfgemeinschaft Anspruch auf Harz 4 haben, ich arbeite auf 450€ Basis, mein Problem ist die Krankenversicherung die ich gerne vom JC übernommen hätte. Wie muss ich vorgehen?

  12. Hallo habe mal eine Frage? Mein Sohn und ich leben in einer Wohnung. Ich muss ab july Harz 4 beantragen. Mein Sohn ist 20 Jahre alt und ist in der Lehre und verdient ca 750 Euro und mir wurde beim Amt gesagt das das Geld was mein Sohn verdient und das Kindergeld angerechnet wird. Ist das richtig? Oder nicht was kann man da machen? Mfg

  13. Eine Freundin von mir lebt mit ihrer jetzt ex Freundin zusammen die hat beim Amt die Bedarfsgemeinschaft mehr oder weniger beim Jobcenter aufgelöst und hat jetzt einen Job.
    Das Amt will diese Bedarfsgemeinschaft nicht wirklich auflösen und sagt das die ex Freundin sie jetzt finanziell stemmen kann und jetzt bekommt die andere kein Geld mehr.
    Was sollen die beide am besten tun?

  14. Guten Tag ,
    Bin aufgrund Krankheit Hartz 4 Empfängerin ,meine 2 Kinder 16 und 20 ,beide in Ausbildung können ihren
    Lebensunterhalt selbst bestreiten . Laut Amt zählen sie trotzdem zur Bedarfsgemeinschaft und sollen
    zum Teil für mich aufkommen .Geben beide auch was ab ,aber laut Aussage des Amtes zu wenig.
    Meine Kinder haben auch ihre monatlichen Ausgaben ,die allerdings nicht berücksichtigt werden.
    Ganz besonders bei meiner Tochter.

  15. Guten Abend ich bin Erwerbstätig bekomme 990 Euro netto mein Sohn 20 Jahre auch Erwerbstätig.Kinder müssen ja nicht für Ihre Eltern aufkommen. Wie sieht es mit Miete aus muss er Miete zahlen? Miete beträgt 520 Euro mit NK 31 Wasser und 80 Gas

  16. Guten Abend.
    Ich möchte mit meinem Freund zusammenziehen .
    Zur Zeit befinde ich mich in der Ausbildung und mein Freund geht seit kurze Zeit arbeiten.
    Da ich in einer Ausbildung bin, zahlt mir JobCenter Geld für die Wohnung.
    Wenn wir mit meinem Freund zusammenziehen werden, werden als eine Bedarfsgemeinschaft genannt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.