Hartz 4-Vorschuss beantragen

Das Jobcenter hat bis zu sechs Monate Zeit, um Ihren Hartz 4-Erstantrag zu bearbeiten. Die langen Bearbeitungszeiten, die das Jobcenter zur Verfügung hat, um auf Ihre Anträge zu reagieren, sind ein Problem. Denn gerade in dieser Zeit ist die finanzielle Situation von Hartz 4-Empfängern äußerst kritisch. Bis zu der ersten Auszahlung Ihrer Leistungen kann ein Hartz 4-Vorschuss beantragt werden.

Was ist der Hartz 4-Vorschuss?

Bei der Antragstellung auf Hartz 4-Leistungen befindet sich der Antragssteller häufig bereits in einer Notsituation. Die Bearbeitungszeit von sechs Monaten, die das Jobcenter für die Berechnung der Hartz 4-Leistung und Erstellung des Hartz 4-Bescheides zur Verfügung hat, stellen daher eine finanzielle Herausforderung dar. Oft benötigt das Jobcenter keine vollen sechs Monate zur Bearbeitung Ihres Hartz 4-Erstantrag, sondern nur wenige Wochen. Ist es aber absehbar, dass die Bearbeitungszeit länger dauert, kann ein Hartz 4-Vorschuss gewährt werden. Dieser stellt eine Vorauszahlung des Jobcenters dar und zahlt einen Teil der Hartz 4-Leistungen an den Betroffenen aus, bevor der endgültige Hartz 4-Bescheid erlassen wurde.

Was sind die Voraussetzungen für den Vorschuss?

Der Hartz 4-Vorschuss ist eine Kann-Leistung des Jobcenters. Es ist rechtlich umstritten, ob der Vorschuss in bestimmten Fällen genehmigt werden muss oder nicht. Daher liegt die Entscheidung momentan in dem Ermessen Ihres Sachbearbeiters. Folgende Bedingungen müssen von Ihnen erfüllt werden, damit Sie Chancen auf die Bewilligung des Hartz 4-Vorschusses haben:
  • Anspruch auf Hartz 4-Leistungen: Bei einer ersten Durchsicht Ihrer Unterlagen muss für den Sachbearbeiter erkennbar sein, dass Sie generell dazu berechtigt sind Hartz 4-Leistungen zu erhalten. Dafür müssen bestimmte Kriterien wie Erwerbsfähigkeit und Hilfebedürftigkeit erfüllt werden.
  • Lange Bearbeitungszeit Ihres Hartz 4-Antrags: Ihr Sachbearbeiter muss abschätzen, ob Ihr Hartz 4-Antrag aufgrund verschiedener Faktoren eine längere Bearbeitungszeit in Anspruch nehmen wird. Das bedeutet, dass Sie vielleicht noch Monate auf Ihre Hartz 4-Zahlungen warten müssen.
  • Formloser Antrag muss gestellt werden: Wie bei allen Jobcenter-Leistungen wird auch der Vorschuss nur nach Antragsstellung und nicht automatisch gewährt. Daher müssen Sie einen formlosen Antrag bei Ihrem Sachbearbeiter stellen, der Ihren Anspruch auf einen Hartz 4-Vorschuss begründet.

Wie erfolgt die Antragstellung?

Ein Antrag auf einen Hartz 4-Vorschuss kann formlos erfolgen. Wir empfehlen Ihnen hierfür das Antragsformular auf unserer Website. Sie können entscheiden, ob unsere Partneranwälte Ihren fertigen Antrag direkt an das Jobcenter faxen oder ob Sie diesen als E-Mail erhalten möchten und selbstständig im Jobcenter einreichen.

Wie wird der Vorschuss ausgezahlt?

Nach einer Genehmigung Ihres Hartz 4-Vorschusses wird von Ihrem Jobcenter die Höhe Ihrer Vorauszahlung kalkuliert. Eine Auszahlung sollte schnellstmöglich erfolgen, da Sie sich als Antragsteller höchstwahrscheinlich in einer finanziellen Notsituation befindet. Als Betroffener sollten Sie im Einzelfall mit dem zuständigen Sachbearbeiter sprechen. Es gilt: Die Auszahlung muss spätestens im Folgemonat der Antragstellung ausgezahlt werden.

Beispiel: Auszahlungszeitpunkt

Der Antrag auf Hartz 4-Vorschuss wird Anfang Februar von Ihnen bei Ihrem Jobcenter eingereicht. Bei Genehmigung des Antrags muss eine Auszahlung des Vorschusses spätestens bis Ende März erfolgen.

Müssen Sie den Vorschuss zurückzahlen?

Die Höhe Ihres Hartz 4-Vorschusses richtet sich nach der Höhe Ihrer späteren Hartz 4-Leistungen. Diese können von Ihrem Sachbearbeiter im Vorfeld grob überschlagen werden. Ihr Vorschuss wird etwas geringer als Ihre erwarteten Hartz 4-Leistungen ausfallen, damit Sie nicht mit späteren Rückzahlungen rechnen müssen. Sobald Ihr endgültiger Hartz 4-Bescheid erlassen wurde, wird Ihr Vorschuss mit Ihren Hartz 4-Leistungen verrechnet.

Beispiel: Vorschuss mit Hartz 4-Leistungen verrechnet

Sie haben als Vorschuss 600 EUR monatlich erhalten und bekommen als reguläre Hartz 4-Leistungen 659 EUR. Dann bekommen Sie für jeden Monat zusätzlich noch eine Rückzahlung von 59 EUR. Außerdem wird Ihnen für den restlichen Bewilligungszeitraum selbstverständlich Ihr voller Hartz 4-Satz monatlich ausgezahlt.
Ihr Hartz 4-Vorschuss wurde abgelehnt oder Ihr Hartz 4-Bescheid ist fehlerhaft? Wenn auch Sie das Gefühl haben, dass Sie durch einen fehlerhaften Bescheid vom Jobcenter benachteiligt wurden, stellen sich schicken unsere Partneranwälte gern an Ihre Seite. Senden Sie uns Ihren Hartz 4-Bescheid zu und wir überprüfen diesen kostenlos für Sie.