Jobcenter Bochum

Mit knapp 366.000 Einwohnern ist Bochum die sechstgrößte Stadt in Nordrhein-Westfalen. Das Jobcenter Bochum teilt mit, dass die Arbeitslosenquote Anfang 2020 bei 8,7 % liegt, das entspricht rund 23.500 Menschen ohne Job. Langzeitarbeitslosigkeit ist eines der größten Probleme auf dem Bochumer Arbeitsmarkt, eine Arbeitsvermittlung findet kaum statt.

Unser Service für Sie
Bescheid vom Jobcenter prüfen lassen und direkt mehr Hartz 4 erhalten!
Bescheid kostenlos prüfen

Alle Jobcenter in Bochum

Der Kampf gegen Langzeitarbeitslosigkeit

Den Bochumer Arbeitsmarkt hat nicht nur die Wirtschaftskrise von 2008 hart getroffen, sondern auch die Opel-Werksschließungen ab 2014. Viele der Menschen, die damals ihre Jobs verloren haben, waren seitdem auf Hartz 4 angewiesen. Nur wenige konnten in neue Jobs vermittelt werden.

Das Jobcenter will nun mit den Instrumenten des Teilhabechancengesetzes mehr Langzeitarbeitslose in Arbeit bringen. Mit dem Gesetz, das seit Anfang 2019 gilt, können Jobcenter für bis zu fünf Jahre Lohnzuschüsse für Langzeitarbeitslose zahlen, um Arbeitgeber dazu zu bewegen, auch Menschen ohne lückenlose Lebensläufe eine Chance zu geben. Ob die Maßnahmen greifen, wird sich erst in einigen Jahren zeigen.

Gute Quote bei der Übernahme von Wohnkosten im Jobcenter Bochum

Bei der Übernahme von Wohnkosten ist Bochum Spitze. 91,4 % der Bedarfsgemeinschaften im Hartz 4- und Sozialhilfebezug bekommen ihre gesamten Wohnkosten vom Jobcenter. Nur 8,6 % der Bedarfsgemeinschaften müssen von ihrem Regelsatz etwas zur Miete dazu zahlen. Der Bundesdurchschnitt liegt bei knapp 20 %.

Wer allerdings zuzahlen muss, muss verhältnismäßig tief in die Tasche greifen. 1.147 EUR müssen die Bedarfsgemeinschaften im Schnitt pro Jahr für Miete und Heizung vom Regelsatz abzweigen. Im Bundesdurchschnitt sind das nur 985 EUR.

Häufigste Fehler im Jobcenter Bochum

Das Bochumer Jobcenter verschickt viele fehlerhafte Bescheide. Der häufigste Fehler betrifft Aufhebungs – und Erstattungsbescheide. Hier wählt das Jobcenter oft falsche Zeiträume – zum Nachteil der Betroffenen.

Auch Familien sollten ihre Bescheide besonders gründlich lesen. Wird Kindergeld als Einkommen für eine volljährige Person angerechnet, müssen 30 EUR Versicherungspauschale anrechnungsfrei bleiben. Oft berücksichtigt das Jobcenter Bochum das nicht.

Die Anrechnung von Einkommen bei Kindern scheint in Bochum insgesamt nicht besonders gut zu klappen. Denn häufig geht das Jobcenter davon aus, dass Kinder mit eigenem Einkommen Unterhalt an ihre Eltern zahlen und rechnet das Einkommen der Kinder der ganzen Bedarfsgemeinschaft an – auch wenn das gar nicht der Fall ist. Das ist nicht zulässig.

Autobesitzer sollten ebenfalls besonders misstrauisch sein. Denn die KFZ-Haftpflichtversicherung sollte bei den Berechnungen des Regelbedarfs berücksichtigt werden.

Meistgesuchte Städte