Wie wirkt sich eine Eheschließung auf meine Hartz 4-Leistungen aus?

Verheiratet aber getrennt wohnen – ist das mit Hartz 4 möglich?

Immer wieder kommt es vor, dass Eheleute nach Ihrer Hochzeit nicht direkt zusammenziehen. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Einige Paare wollen sich ihre Freiheit bewahren, andere müssen ihre Eltern pflegen oder haben Jobs in unterschiedlichen Städten. Wir möchten Ihnen im Folgenden einen Überblick darüber geben, wie Sie als Hartz 4-Empfänger in solch einer Situation vorgehen müssen.

Wie wirkt sich eine Eheschließung auf meine Hartz 4-Leistungen aus?

Sie sind Hartz 4-Empfänger und planen Ihren Partner zu heiraten? Da Sie aber beide in Ihren bisherigen Wohnungen wohnen bleiben möchten, ergibt sich die Frage, wie sich die Eheschließung auf Ihren Leistungsanspruch beim Jobcenter auswirkt. Ihrer Hochzeit steht nichts im Wege. Allerdings gibt es je nachdem ob ihr Partner arbeitet oder ebenfalls Leistungen bezieht, gewisse Dinge zu beachten.

Mein Ehepartner und ich beziehen beide Hartz 4-Leistungen

In dem Fall, dass sowohl Sie als auch Ihr Ehepartner Hartz 4-Leistungen beziehen, bilden Sie durch Ihre Eheschließung eine Bedarfsgemeinschaft. Das hat zur Folge, dass das Jobcenter nur noch die Kosten für eine Wohnung übernimmt. Auch Ihre Regelsätze werden entsprechend denen von Eheleuten angepasst.

Achtung: Für getrennte Wohnungen muss ein Grund vorliegen

Die Möglichkeit auf eine Übernahme der Kosten von zwei Wohnungen sowie die Zahlung der bisherigen Regelsätze besteht nur, wenn ein triftiger Grund vorliegt, der rechtfertigt, warum Sie weiterhin getrennt voneinander wohnen. Ein Grund, der einen Umzug unmöglich macht wäre beispielsweise die Tatsache, dass Sie sich beide in ärztlicher Behandlung befinden.

In dem Fall, dass Sie Leistungen beziehen und Ihr Partner berufstätig ist, bilden Sie zusammen ebenfalls eine Bedarfsgemeinschaft. Das Einkommen Ihres Partners wird auf Ihren Regelsatz angerechnet. Inwiefern das Jobcenter die Kosten für Ihre Wohnung übernimmt, ist in der Regel von der Beurteilung Ihres Einzelfalls abhängig.

Zunächst verhält es sich identisch, wie in der Situation, wenn Sie beide Leistungen beziehen: Eine doppelte Haushaltsführung ist nur dann möglich, wenn triftige Gründe dafür vorliegen.

Sie müssen das Jobcenter informieren

Aspekte, die vor dem Jobcenter rechtfertigen, warum Sie mit Ihrem Partner nicht zusammenleben, sind beispielsweise

  • Kinder
  • die Pflege der Eltern
  • oder Krankheit.

Wichtig ist, dass Sie in jedem Fall Ihre Lebenssituation und die Gründe für Ihr Getrenntleben darstellen. Basierend darauf entscheidet dann der Einzelfall. Kürzt das Jobcenter Ihre Leistungen dennoch und Sie haben Zweifel an der Rechtmäßigkeit dieser Kürzungen, sollten Sie den entsprechenden Hartz 4-Bescheid überprüfen lassen. 

 

Quelle:

Der Autor: Nassir Jaghoori

Nassir Jaghoori

Er studierte in Hamburg und Speyer Rechts- und Verwaltungswissenschaften. Nach dem Referendariat beim Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg hat er sich als Angestellter der Agentur für Arbeit im SGB II spezialisiert. Als einer unserer Partneranwälte von hartz4widerspruch.de kennt er sich bestens mit den aktuellen Entwicklungen im Sozialrecht aus.

11 Antworten auf „Verheiratet aber getrennt wohnen – ist das mit Hartz 4 möglich?“

  1. Hallo,
    Ich lebe momentan in Belgien mit Mann und Kinder, möchte mich aber trennen und mit den Kindern wieder zurück nach Deutschland ziehn.
    Mein Mann ist berufstätig, ich Hausfrau.
    Hätte ich sofort Anrecht auf Harz4 und einer Sozialwohnung? Denn wir sind dann zwar noch verheiratet, leben aber dann in verschiedenen Ländern getrennt.
    Ich bitte um eine schnellstmögliche Antwort und danke im Vorraus.

  2. Hallo, mein Mann hat sich von mir getrennt. Wir beziehen nur Wohngeld. Mein Mann War Alleinverdiener. Ich bin Hausfrau und Pflege nebenbei auch mein Kind (5 Jahre alt). Da er jetzt weg ist, muss ich mich um Job kümmern und würde gerne erstmal Hartz 4 anmelden damit wir solange die Zeit überbrücken können. Wie gehe ich voran?

  3. Hallo,

    mein Mann und uch waren bisher arbeitslos und haben zusammen in einer Wohnung gelebt und Hartz4 bezogen.
    Jetzt hat mein Mann einen Job in München bekommen und fängt kurzfristig am 1.04.2019 an. Er wird eine WG vorrübergehend beziehen. Bis wir eine Wohnung finden und ich mit Sack und Pack nachkommen kann.
    Ich kann logischerweise nicht so schnell kündigen und umziehen. (Derzeitige Wohnung ist in Siegburg 5,5 Stunden mit dem Auto entfernt)
    Wie können wir die Zeit überbrücken bis mein Mann sein erstes Gehalt ausgezahlt wird? Und werde ich mit der Wohnung unterstützt, da ich sie nicht so schnell kündigen kann und eine neue Wohnung finden kann?
    Welche Möglichkeiten gibt es hier?

    Ich freue mich auf eine Antwort.

    Liebe Grüsse und vielen Dank

  4. Hallo mein Freund und ich haben getrennte Wohnungen möchte auch nicht zusammen ziehen trotz wir über eine Ehe nachdenken er ist berufstätig was kann auf uns zu kommen weil ich lebe leider von Jobcenter mit meiner Tochter

  5. Lebe seit 2016 getrennt sind noch
    Verheiratet. Habe seit 30. Januar 2018 kein Arbeitslosengeld mehr
    Und keine Krankenversicherung. Wir sind nicht Geschiden. Lebe bei
    meiner Tochter mit Familie sie verlangt für Wohnung u. Verpflegung 350€. Hab 400€ Unfallrente von der BG. Was steht
    mir über Harz4 zu.

  6. Hallo liebe Fachleute,

    mein Partner und ich überlegen zu heiraten.
    Ich arbeite, stocke aber auf, da mein Einkommen für mich noch nicht ganz ausreicht.
    Mein Partner bezieht “EU-Rente” und bekommt den Rest vom Sozialamt.
    Wir würden gerne unsere Wohnungen behalten, da für uns, aus gesundheitlichen Gründen, Rückzug unabdingbar ist.
    Wäre es in so einem Fall möglich um eine Einstufung als Bedarfsgemeinschaft herum zu kommen?
    Wir könnten sicher auch beide psychologische Gutachten bekommen.

    Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    Suzanne

  7. Diese Frage würde mich auch interessieren?! Wie es aussieht bei Ehepartner die lange verheiratet sind und sich trennen möchten?!
    Gibt es auch eine Antwort dafür??
    Lg
    Nur

  8. Hallo meine Fragen sind die meine Frau und ich leben seit 2011 getrennt und haben beide eine Wohnung die Kids leben bei der Mutter sind nach wievor verheiratet meine Frau bekommt ALG 2 und ich werde demnächst Erwerbs/Schwerbehindertenrente bekommen.
    Da ich 61Jahre und 50% habe kann ich meinen Beruf nicht mehr ausüben wegen zu hoher Verunfallung als Techniker. Wenn wir jetzt gemeinsam in eine Wohnung was würde sich hier bei ergeben, weiter getrennt oder wäre gemeinsamer Wohnung möglich. Danke für die Antwort Gruß

  9. Meine Ehefrau will sich von mir trennen und in eine eigene Wohnung ziehen.
    Ich beziehe Erwerbsminderungsrente. Meine Frau hat kein Einkommen und ist nicht arbeitsfähig.
    Sie muss einen Antrag auf hartz4 stellen.
    Wird vom Jobcenter meine Rente in der Berechnung für Kosten der Unterkunft und den Regelsatz mit einbezogen obwohl wir dann getrennt leben ??

  10. Hallo
    Man braucht nicht heiraten nur zusammen ziehen und man wird sofort als Bedarfsgemeinschaft veranlagt.

  11. Wie verhält es sich denn mit Ehepartnern die bereits lange verheiratet sind, beide in einer gemeinsamen BG leben und sich eigentlich gerne trennen würden. Ist dieser umgekehrte Fall auch möglich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.