Hartz 4-Missbrauch wird immer seltener.

Hartz IV-Missbrauch: Zahlen sinken weiter

Der Sozialstaat hilft denjenigen, die ihren Lebensunterhalt nicht allein bestreiten können. In Deutschland erhalten viele Menschen diese Hilfe in Form von Arbeitslosengeld II, das ihnen vom Jobcenter ausgezahlt wird. Wer sich aber vom Staat helfen lässt, obwohl ihm keine oder zumindest weniger Hilfe zusteht, macht sich strafbar. Wenn das Jobcenter einen Betrug vermutet, leitet es ein Verfahren wegen des Verdachts auf Leistungsmissbrauch ein.

Durchbruch bei Sondierungsgesprächen

Vorläufiges Berufsverbot für Hartz 4-Anwalt

Leider gibt es Anwälte, die das Sozialrecht nicht so ernst nehmen wie wir. Rund um Cottbus und Calau war Thomas Lange in Bandenburg der Schreck aller Jobcenter und Sozialgerichte. Mehrere 1.000 Klagen und Widersprüche pro Jahr reichte Lange bei den zuständigen Behörden ein. Jetzt hat Thomas Lange ein Berufsverbot erteilt bekommen und darf nicht mehr als Anwalt praktizieren.
Artikel lesen „Vorläufiges Berufsverbot für Hartz 4-Anwalt“
Jobcenter-Fehler 2017

Die größten Jobcenter-Fehler im Jahr 2017

Über die Flut an Fehlern, die in Jobcentern gemacht werden, können Hartz 4-Empfänger ein Lied singen. Die Statistik zeigt, dass bundesweit allein 50 % aller Hartz 4-Bescheide fehlerhaft sind und den Betroffenen Leistungen vorenthalten. Doch nicht nur das, auch hat die Agentur der Arbeit im vergangenen Jahr einem Überschuss von rund 5,5 Milliarden erwirtschaftet. Mit mangelnden Geld kann die schlechte Betreuung der Hartz 4-Empfänger also nicht begründet werden. Noch schockierender ist es deswegen, was im Alltag der Jobcenter alles passiert.
Artikel lesen „Die größten Jobcenter-Fehler im Jahr 2017“