Bearbeitungszeiten bei Hartz 4-Anträgen

Wenn Sie Hilfe vom Jobcenter brauchen, müssen Sie dafür zunächst einen Hartz 4-Erstantrag stellen. Denn das Jobcenter muss prüfen, ob Sie überhaupt berechtigt sind, Leistungen zu bekommen und wenn ja, wie viel Geld ausgezahlt wird. Doch auch wenn der Antrag mit allen nötigen Anlagen und Nachweisen beim Jobcenter vorliegt, fließt noch nicht sofort Geld. Eine Bearbeitungszeit von drei bis vier Wochen sollten Sie mindestens einplanen. Das Gleiche gilt, wenn Sie einen Weiterbewilligungsantrag stellen. Sollte das Jobcenter sich nicht an eine angemessene Bearbeitungszeit halten, können Sie sich nötigenfalls auch vor Gericht wehren. Doch was ist nun eine angemessene Bearbeitungszeit, mit der Sie rechnen können?

Faustregel für die Bearbeitungszeit

Wissen Sie, dass Sie bald auf Hilfe vom Jobcenter angewiesen sein werden, stellen Sie am besten so früh wie möglich einen Antrag auf ALG II. In der Regel ist es eine gute Idee, drei Monate im Voraus beim Jobcenter vorstellig zu werden.

Achtung

Die Bearbeitungszeit beginnt erst, wenn Ihr Antrag vollständig beim Jobcenter eingegangen ist. Wenn Sie berechtigt sind, bekommen Sie die Leistungen aber rückwirkend, ab dem Zeitpunkt der Antragstellung, ausgezahlt.

Die Bearbeitungszeit für einen Erstantrag kann je nach Sachbearbeiter und Jobcenter zwischen drei Tagen und drei Monaten schwanken. Eine allgemeingültige Bearbeitungszeit gibt es also nicht, die übliche Bearbeitungszeit in ihrem Wohnort können Sie aber telefonisch oder persönlich beim Jobcenter erfragen.

Tipp

Lassen Sie sich das Datum der Antragstellung beim Jobcenter quittieren. Sonst kann es vorkommen, dass das Jobcenter behauptet, dass Ihr Antrag nie eingegangen ist und Sie müssen noch einmal einen komplett neuen Antrag stellen.

Wann fließt normalerweise Geld?

 

Antrag vollständig eingereicht

Check

Quittung über Antragseingang vorhanden

Check

Bearbeitungszeit abgewartet

Check

Was können Sie aber tun, wenn Sie alles erledigt haben und trotzdem kein Geld fließt? Oder wenn Sie einfach keine Zeit haben, auf die Bearbeitung zu warten? Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten: Eine Untätigkeitsklage oder einen Antrag auf einen Vorschuss und dann auf einstweiligen Rechtsschutz.

Lange Fristen für Untätigkeitsklagen

Wenn das Jobcenter einen Antrag einfach nicht bearbeitet, können Sie wegen Untätigkeitsklage gegen das Jobcenter erheben. Dafür brauchen Sie allerdings einen sehr langen Atem. Eine Untätigkeitsklage können Sie nach § 88 SGG erst erheben, wenn das Jobcenter einen Antrag nach sechs Monaten immer noch nicht bearbeitet hat. Und auch nach sechs Monaten sieht der Gesetzgeber noch Ausnahmen vor, die eine längere Bearbeitungszeit rechtfertigen.

Info

Für Widersprüche sieht das Gesetz eine Frist von bis zu 3 Monaten vor.

Wenn Sie also sofort Geld für Miete und Lebensunterhalt brauchen, hilft Ihnen eine Untätigkeitsklage wenig. Trotzdem können Sie Unterstützung vom Jobcenter einfordern, wenn Sie in einer finanziellen Notlage sind. Als ersten Schritt können Sie zunächst einen Vorschuss beantragen. Nach § 42 Abs. 1 SGB I soll dieser Vorschuss dann spätestens nach einem Kalendermonat gezahlt werden, er kann aber im Einzelfall auch sofort ausgezahlt werden.

Ob ein Vorschuss nötig ist, entscheiden zunächst die Sachbearbeiter nach Ermessen. Oft funktioniert es nicht, dass Vorschüsse schnell und unbürokratisch ausgezahlt werden. Wenn Sie in einer konkreten Notlage sind, das Jobcenter aber einen Vorschuss verweigert, können Sie einstweiligen Rechtsschutz beantragen. Wenn dieser Antrag erfolgreich ist, ordnet das Sozialgericht an, dass Leistungen sofort ausgezahlt werden müssen. Die Partneranwälte von hartz4widerspruch.de prüfen kostenlos, wie Sie vorgehen können, wenn das Jobcenter Ihren Antrag nicht bearbeitet.

Weiterbewilligungsantrag rechtzeitig stellen

Wenn Sie nach Ihrem Bewilligungszeitraum noch Unterstützung vom Jobcenter brauchen, müssen Sie sich rechtzeitig darum kümmern, dass die Unterstützung an Sie weitergezahlt wird. Sonst kann es passieren, dass Sie plötzlich ganz ohne Geld dastehen. Sie müssen aber keinen ganz neuen Antrag stellen, stattdessen reicht ein Weiterbewilligungsantrag beim Jobcenter aus. Wichtig ist aber auch dabei, dass Sie ausreichend Zeit für die Bearbeitung beim Jobcenter einplanen.

Spätestens drei bis 4 Wochen vor Ende des aktuellen Bewilligungszeitraums sollte Ihr Antrag beim Jobcenter vorliegen. Normalerweise schickt Ihnen das Jobcenter rechtzeitig das richtige Formular zu. Wer sicher gehen will, kann das Formular aber auch selbst ausdrucken, ausfüllen und dem Jobcenter schicken.

 

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

0 / 5 Gesamt: 4.77

Your page rank:

Geschrieben von: Johanna Höfer

Nach einem Master in Transkulturelle Studien an der Universität Bremen arbeitete sie als Sozialarbeiterin zuerst bei der AWO und dann für die Stadt Bremen. Nun informiert sie als Redakteurin bei hartz4widerspruch.de über praktische Tipps für den Umgang mit Hartz IV.

19 Antworten auf „Bearbeitungszeiten bei Hartz 4-Anträgen“

  1. Mein Bewilligungszeitraum war zum 31.10.2022 ausgelaufen und somit habe ich einen Wiederbewilligungsantrag auf Hartz 4 zum 13.9.2022 mit allen Unterlagen wo eine Veränderung eingetreten ist in unserem Jobcenter Vogtland Plauen eingereicht und im Juli 2022 habe ich aber auch eine Übernahme der Betriebskostenabrechnungen beantragt auf beide Anträge habe ich bis zum heutigen Tag keine Antwort erhalten. Musste jetzt sogar für meine BK-Abrechnungsnachforderungen durch die Vermieter einen Ratenzahlungsvereinbarung unterschreiben und auch beginnen zu bezahlen. Ich habe auch alle relevanten Unterlagen an unser Jobcenter Vogtland Plauen zugestellt bis heute ohne Erfolg. Jetzt bange ich um meine Existenz vorallem um mein Dach über meinen Kopf und ich habe unzählige Erkrankungen. Ich soll sogar ab 1.11.2022 zu einem AktivA Plus Kurs in unsere Plauener Fortbildungsakademie für Wirtschaft gehen jedoch kann ich mir weder Lebensmittel noch Fahrscheine für die Straßenbahn kaufen wenn das Jobcenter Vogtland Plauen nicht endgültig alle eingereichten Anträge bearbeitet und sofort meine Leistungen zum Lebensunterhalt auf mein Konto überweist. Ich habe auch schon recherchiert wegen der Bearbeitungszeit für Anträge, dass diese nur bei 14 Tagen bis 21 Tage betragen darf. Deswegen fordere ich sowie auch andere Betroffene dass die gesetzliche Bearbeitungszeit für Anträge in welchem Amt auch immer auf die 14 bis 21 Tage Bearbeitungszeit festgelegt wird. Es ist sozialwidrig Antragsteller mit sehr langen Bearbeitungszeiten zu konfrontieren. Kein Vermieter, Stromanbieter oder andere Vertragspartner lassen dir soviel Zeit um deine Fixkosten wie Miete, Strom, Wasser, Heizung zu bezahlen oder aussetzen mit der Bezahlung. Die Regierung hat jetzt sofort und unwiderruflich geltende Sozialgesetze und andere Rechtsgrundlagen zum Wohle der Bevölkerung zu ändern.

    1. Hallo Ina,
      machen Sie bei Ihrem Jobcenter Druck und haken Sie nach, wie der Stand der Dinge ist. Rechtlich betrachtet haben Jobcenter allerdings bis zu sechs Monate Zeit, um über Anträge zu einscheiden. Grundsätzlich raten wir dazu, sich eigenständig um die Weiterbewilligung zu kümmern und frühzeitig einen Antrag zu stellen.
      Viele Grüße

    1. Hallo Anna,
      ja, sofern es einen Anlass gibt, müssen Sie dem Jobcenter Auskunft darüber geben, von welchem Konto Ihr Stromabschlag beglichen wird.
      Viele Grüße

    2. Danke Julia für deine Antwort, mein Nachdruck hat bei unserem Jobcenter was bewirkt. Jetzt steht noch die Übernahme der Betriebskostenabrechnungen aus, die schon im 06&07/2022 in unserem Jobcenter eingereicht wurden mit allen Nachweisen die das Jobcenter Vogtland Plauen haben wollte, langsam reicht es mir mit unserem Jobcenter Vogtland, die waren schon 2 mal vorm Sozialgericht Chemnitz gestanden wegen Leistungsangelegenheiten die müssen da mal langsam ihre Fehler eingestehen, die sie begehen im Umgang mit sozialschwachen Menschen.

  2. Hallo, harz4 folge Bescheid rechtzeitig im Juni abgegeben per Post wie immer, Zeit bis Ende August, nur bisher keine Antwort ob bewilligt oder nicht. Nur noch 14 Tage Zeit bis Geld käme oder nicht. Jobcenter sagt, geht automatisch ohne Hinweis ob der Antrag an kam. Was nun tun?

    1. Hallo,
      da bleibt Ihnen leider erst einmal nichts weiter übrig, als zu warten. Jobcenter haben bis zu sechs Monate Zeit, um über einen Antrag zu entscheiden. Erst nach Ablauf dieser sechs Monate können Sie Untätigkeitsklage erheben. Geraten Sie bis dahin in finanzielle Nöte, stellen Sie einen Antrag auf einen Hartz 4-Vorschuss.
      Viele Grüße

  3. Nunmehr wurde aufgrund von Corona der Vereinfacher Antrag mit dem Vordruck VA eingeführt. Die Realität sieht allerdings anders aus.
    Mein Antrag ist nunmehr 10 Wochen her.
    Ich erhalte alle 2 Woche eine nochmalige Aufforderung der Mitwirkung weitere Unterlagen (die es nicht gibt) vorzulegen.
    Ein neutraler Anruf beim Kundenreaktionsmanagement geht nicht da immer die PLZ angegeben werden muss. Auch mit Angabe der PLZ rechtsfertigen die Sachbearbeiter die Unterlagen 2 oder gar 3 fach zu verlangen. Die Mitarbeiter vom Kundenreaktionsmanagement sind wahrscheinlich nur eingesetzt um etwaige Beschwerden abwimmeln.
    Somit hilft wahrscheinlich nur ein höfliches Beschwerdemail an den Bundes Arbeitsminister von der SPD direkt. Der möchte ja im Sept. 2021 wieder gewählt werden, oder ein Anruf beim Bürgertelefon.
    Wenn beim Arbeitsminister unzählige Mailsendungen eintreffen wird sich vieleicht etwas verändern.

  4. Hallo
    Ich habe am 18.11.2020 meinen Erstantrag auf ALG II gestellt. Alles ist bisher eingereicht, aber es heißt immer Woche für Woche es wird immer noch bearbeitet. Ich habe von AOK Mitteilung bekommen dass ich meine Krankenversicherungsbeiträge selbst zahlen müssen. Was kann ich machen?

  5. Ich habe vor ca. 4 Monaten meinen Erstantrag gestellt. Alles ist bisher eingereicht, aber es heißt immer Woche für Woche es wird immer noch bearbeitet. Ich brauche dringend Hilfe und keiner kann helfen. Was kann ich machen?

  6. Habe eine frage. Wurde am 12. 3 2020 arbeitslos. Haette alg 1 bekommen, Abe mein arbeitgeber weigert sich mir eine arbeitsbescheinigung auszustellem. Somit muss ich alg 2 “beantragen. Anspruch habe ich ja,. Denn ich habe ja 2 jahre und drei monate gearbeitet. Hartz4 antrag habe ich am 5. 5.2020” per einschreiben abgeschickt. Nun wollte ich gerne wissen wie Lange der antrag dauert?

    1. Hallo, in der regel kann die Agentur für Arbeit die für die Anträge alg1 zuständig ist unter bestimmten Voraussetzungen die Arbeitsbescheinigung vom AG verlangen um druck aufzubauen, du müsstest denen erklären das dein AG dir keine ausstellt dann ist die Agentur gefragt idr. 4 wochen nach antragstellung wenn du nix vorweisen kannst oder du musst eine vorläufige arbeitsbescheinigung ausfullen und nachreichen darauf hin wird die Agentur das orginal einfordern beim Ag

  7. Ich habe einen Erstantrag beim Jobcenter in Magdeburg gestellt. Beim ersten Termin, der persönlich war, habe ich alle Unterlagen dabei gehabt. Mir wurde auch nach dem einscannen der Unterlagen versichert, dass Alles dabei ist. Nach 2 Wochen habe ich nun erfahren, das mein Arbeitsvertrag fehlt, mein letzter Lohnbescheid, der Auszug von meinem Konto wo die Überweisung zu sehen ist und dann noch die Arbeitsbescheinigung von der Uniklinik. Ich hatte alles dabei bei einem persönlichen Termin mit knapp 1 Stunde. Sie hat Unterlagen kopiert, leider nicht alle. Die Arbeitsbescheinigung von meinem vorletzten Arbeitgeber haben sie elektronisch bekommen. Der letzte Arbeitgeber, die Uniklinik hat den Bescheid angeblich nicht bekommen, ich hatte zeitgleich 4 Briefe versendet, 3 davon waren angekommen… Hätte ich nicht meine Familie, ich würde schön dastehen… Die Mitarbeiter beim Jobcenter waren alle sehr freundlich. Trotzdem hat Jeder was anderes erzählt. Wenn man sich kein Geld leihen kann, dann steht man ganz beschissen da.

  8. Ich habe ein Wohnung gefunden aber habe schon ein andere in Rudow und ist sehr weit,bin erblindet sehe kaum was und letze Jahre habe Unfall indem ich ein Beine kaum laufen kann und spät Abend nach Hause muss,ist mir zu gefährlich durch die Dunkelheit laufe,ich habe ein andere Wohnung gefunden in die Stadt,ich habe noch 3 Monate Kündigung frist, ich habe Angst das die Wohnung weg ist, und jbc mir ablehnend die neue Wohnung.

  9. Gibt es immer noch eine GEZ- Befreiung für alle, wenn eine Person mit der man verwandt ist, HARTZ IV erhält und im gleichen Haushalt wohnt?

  10. Hallo
    Und zwar ist es rechtens das denn ele(emscherlippe Energie)mir den Strom kappen darf?besonders wenn ein Kind mit im Haushalt lebt,und man schon 180€von knapp 330€(Hauptbestandteil ist die Jahresrechnung)

  11. Für eine Antwort vom Jobcenter auf meinen einmaligen Hilfe Antrag für eine Kücheneinrichtung habe ich nach 5 Monaten einen Sachgutschein für die Caritas bekommen. Im Dez. 2018 habe ich um Verlängerung der Gültigkeit des Gutscheins gebeten und eine Teilweise Auszahlung. Bis heute keine Antwort und nun auch keinen Gutschein mehr… ist in Neuss normal. Und dabei hilft mir leider auch kein hartz4widerspruch Team.

  12. Ich erhielt für weiterbewilling bis 2020 dues wollte ich nicht da ich suche Arbeit der Antrag wurde auf dem Flur sbgewickekt nicht im Büro es wurde ein Kreuz gemacht keine bG
    Ich habe Kinder hier due jüngste 18 Jahre alt due lebt wo ??? Betreuung von jugendant Info erhalte ich keine von meinen Kindern Daten Schutz sowohl Betreuung dann 06/2/19 reso Amt ich hätte in hartv zu gehen -muss
    Zudem Verlies ich das Hotel da ich würde verdrängt diskriminiert beleidigt bespuckt das Amt tst nicht dann würde ich abgemeldet und wieder neu abgemeldet gleiche Hotel es hörte nicht auf mit den Beleidigungen man verwies mich in ein erneutes Hotel erstens noch schlimmer zweitens noch teurer hier 35 Euro am Tag das alte 24 Euro am Tag belastend wieder es war muss sonst nicht bat ich zurückgewiesen zu werden da auch nein hab und gut dort ist Koffer usw dieohl es Kisten wären bachsendesbtrag ect es wurde abgelehnt es wäre zmzugsoerre der Platz war dort frei geworden
    Ich Säcke immer tiefer sozial ausgegliedert und verrufen zudem soll ich mich noch dem Umfeld anpassen es ist nicht mein Umfeld zudem bin ich in Insolvenz Antrag 2015 Gericht 2017
    Durch verdienst hotelkosten Schulden wovon ich schon 550 zählte neue Forderungen g sollte ratenpkan machen darf ich nicht Insolvenz auch dazu verpflichtet in Arbeit zu gehen
    Sowohl jibcenter Schulden aus Darlehen so jibcenter
    Zsw

  13. das sind sehr wertvolle Tipps, die ich, als ich selbst seit Januar 2017 von Hartz 4 abhängig wurde, vom Jobcenter nicht bekommen habe, deswegen habe ich auch immer diese Probleme gehabt. Danke dafür!
    Jetzt weiß ich was ich zutun habe. Selbst habe ich Ende 2016 meine Sachbearbeiterin gafragt, wann ich den Antrag für Hartz 4 stellen muss, ob Oktober ausreichend wäre. Sie meinte 4 bis 6 Wochen wären ok. das Problem was ich dann hatte ? Ich stand ohne Geld da, weil ich nicht rechtzeitig abgegeben hatte. Danke Arbeitsagentur!!!

Ältere Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert