Hartz 4 Regelsatz 2020

Das sind die Hartz 4-Regelsätze 2020

Der Hartz 4-Regelsatz für Alleinstehende steigt ab 01.01.2020 um acht Euro auf 432 EUR. Die anderen Regelsätze werden entsprechend steigen. Heute wird das Bundeskabinett die Erhöhung beschließen. Seit 2011 wird der Auszahlungsbetrag jährlich angehoben. Hier finden Sie eine Übersicht, wie die einzelnen Regelsätze sich im kommenden Jahr verändern werden.

Erhöhung um 8 Euro wird am 18.09.2019 beschlossen

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat den entsprechenden Verordnungsentwurf vorgelegt, heute soll er im Kabinett beschlossen werden. Die Anhebung wird den Bund 450 Millionen Euro kosten, für die Kommunen steigen die Kosten um 20 Millionen. Die Anpassung erfolgt inzwischen jährlich nach einem festen Schema.

Eck-Regelsatz steigt auf 432 EUR

Die Regelsätze steigen um rund 1,9 % – keine große Erhöhung, aber immerhin etwas. Alleinerziehende können ab Januar mit acht Euro mehr, also 432 EUR rechnen. Partner, die in einer Bedarfsgemeinschaft zusammenleben, bekommen 382 EUR. Auch der reduzierte Regelsatz für junge Erwachsene steigt um sieben Euro auf 346 EUR. Jugendliche bis 18 bekommen sechs Euro mehr, also 328 EUR. Kinder unter 14 Jahren können mit sechs Euro mehr, also 308 Euro rechnen. Für Kinder unter sechs Jahren schließlich beträgt die Erhöhung fünf Euro, sie bekommen ab Januar 250 EUR.

Personengruppe

Regelsatz 2019

Erhöhung um so viel EUR

Regelsatz ab 01.01.2020

Erhöhung um so viel %

Alleinstehende

424 EUR

  • 8 EUR

432 EUR

1,9 %

Partner in BG

382 EUR

  • 7 EUR

389 EUR

1,8 %

BG-Mitglieder 18-24 Jahre

339 EUR

  • 6 EUR

345 EUR

2,1 %

Kinder 14-17 Jahre

322 EUR

  • 6 EUR

328 EUR

1,9 %

Kinder 6 bis 13 

302 EUR

  • 6 EUR

308 EUR

2 %

Kinder unter 6

245 EUR

  • 5 EUR

250 EUR

2 %

Regelsätze werden jährlich angepasst

Die Regelsätze steigen jährlich. Die Anpassung in den vergangenen Jahren lagen meist niedriger als in diesem Jahr. Groß sind die Unterschiede aber nicht – sie schwankten zwischen 2,7 % und 1,3 %. Die verhältnismäßig größte Steigerung gab es 2012, die kleinste Anpassung im Jahr 2016. Hier sind die Steigerungen der vergangenen Jahre im Überblick:

Jahr

Regelsatz für

Alleinstehende

Plus im Vergleich

zum Vorjahr

2012

374 EUR

2,7 %

2013

382 EUR

2,1 %

2014

391 EUR

2,3 %

2015

399 EUR

2,0 %

2016

404 EUR

1,3 %

2017

409 EUR

1,2 %

2018

416 EUR

1,7 %

2019

424 EUR

1,9 %

2020

432 EUR

1,9 %

 

Der Autor: Johanna Höfer

Johanna Höfer

Nach einem Master in Transkulturelle Studien an der Universität Bremen arbeitete sie als Sozialarbeiterin zuerst bei der AWO und dann für die Stadt Bremen. Nun informiert sie als Redakteurin bei hartz4widerspruch.de über praktische Tipps für den Umgang mit Hartz IV.

6 Antworten auf „Das sind die Hartz 4-Regelsätze 2020“

  1. Welcher echte Tierliebhaber würde seinem Hund wohl einen derart abgelutschten Knochen vor die Füße werfen? Es gibt eben zahlreiche Möglichkeiten, Menschen zu beleidigen und sie ihrer Würde zu berauben. Da darf man ja jetzt schon gespannt sein, in welchem Umfange die nächste selbstgenehmigte Diätenerhöhung denn wohl ausfallen wird.

  2. Regelsätze erhöhen ist Gut, wer es verdient hat. Aber es wird auch nicht reichen zum Leben. Die Regierung hat bereits versprochen das einiges teurer wird. Fängt beim Kraftstoff an und merkt man beim einkaufen. Muss ja alles transportiert werden.
    Alles teurer dem Klima zu liebe. Statt etwas zu verändern mit dem Geld was wir bereits bezahlt haben.

  3. Alles gut und schön mit Erhöhungen und co.. Aber was mich so richtig ärgert, dass das Jobcenter bei Aufstockern die komplette Steuerrückerstattung einsackt. Ich fahre jeden Tag viele Kilometer, habe Versicherungen und Kontogebühren ectpp. Das ist für mich Raub an meinen Vorleistungen. Da wird sich bereichert wo es nicht sein darf. Ich würde zu gern den Staat verklagen. Geht nicht, also werde ich keine Steuererklärung mehr machen. Geld ist so oder so futsch, dann wenigstens nicht noch meine knappe Freizeit. Da muss dringend etwas geändert werden!

  4. Guten Tag,
    Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll, es wird immer soviel über Hartz4 gesprochen, vor allem über Alleinerziehende, aber über die Meschen die arbeiten gehen, sogar in Schichten wie ich und aufstocken müssen, spricht niemand. Ich kann nur sagen das Hartz 4 für Aufstocker eine riesen Bestrafung ist, man rutscht da in eine riesen Schuldenfalle rein. Es wird immer der pauschale Verdienst für 6 Monate berechnet, danach muss man einen Weiterbewilligung beantragen,gibt dann die nächsten Lohnzettel für den rest des Jahres ab, und dann wird noch einmal das ganze Jahr durchgerechnet. Dann kommt der Hammer das man zuviel Bewilligt bekommen hat und muss eine enorme Summe wieder zurückzahlen. Ich liege mitlerweile bei 3000€ die ich zurückzahlen muss, und das wird nicht aufhören solange ich auf diese Aufstockung angewiesen bin. Ich werden abzahlen bis ich inne Kiste krauche.Was für ein sch… System.Und das weil es nur 9,35€ Mindestlohn gibt… Ich weiß auch das es nichts bringt was ich hier Schreibe, da es eh keinen interessiert. MFG R. Tanke

  5. Hallo

    Erstmal Danke das man hier einen Kommentar loswerden kann/darf.
    Es ist zwar wirklich gut das der Hartz4 Satz jährlich steigt, gerade auch weil die ständigen Lebenshaltungskosten jährlich steigen.
    Allerdings würde ich es persönlich vorziehen, wenn man den Mietsatz etwas anheben würde. Es wird immer schwieriger für den derzeitigen Satz , eine entsprechende Wohnung zu finden ohne das man von seinem Regelsatz noch etwas drauf legen muss.

  6. Hallo ich habe such ein riesen Problem ich bin 33 Mutter eines kleinen Kindes, habe vor 5 Jahren einen Hörsturz mit Schwerhörigkeit erlitten. Bin mit nassen Haaren zur Arbeit Mittelohrentzündung bekommen. Ja leider aber seitdrm brauche ich Hörgeräte hsbe beidseitig Tinitus, plus Schwerhörigkeit Kassengeräte sind ein Witz. Ich bin gelernte Polster und Dekorstionsnäherin und mlchte meiner Arbeit wieder nachgehen benötige aber teurere Geräte dir msl locker mit5-6000 Euro zu Buche schlagen. Ohne Geräte kann ich nicht an der Gesellschaft tril nehmen geschweige denn Arbeiten.
    Wenn man nichts versteht. Nicht mal telefonieren geht. Ich bin dann in meiner eigenen Welt.
    Was mich sehr traurig machen würde.
    Habe Kassengeräte ausprobiert, die sind sehr schlecht da höre icj zusätzlichen Schall zu mrinem Tinitus. Da würde ich eher verrückt.
    Mit 33 schon schwerhörig zu sein ist schon sehr traurig.
    Lippenlesen geht auch aber mich macht das nicht verstehen sehr traurig und einsam macht es auch. Wie kann man mir helfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.