familienurlaub-günstig-corona-auszeit-antrag

Corona-Auszeit: Familienurlaub beantragen – so geht’s

Homeoffice, Kurzarbeit, fehlende Betreuungsmöglichkeiten – seit fast zwei Jahren befinden sich Familien aufgrund Corona im Dauerstress. Zwar geht das normale Leben so langsam wieder los, aber wirklich erholen konnten sich Eltern und Kinder bisher nicht. Das soll sich ändern: Das Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) bietet mit der sogenannten Corona-Auszeit ein Urlaubsangebot an, das auch Familien mit wenig Einkommen wahrnehmen können.

Hartz 4-Bescheid kostenlos prüfen lassen

Familienurlaub fast gratis

Weil Familien besonders stark während der Corona-Pandemie eingeschränkt waren, unterstützt das BMFSFJ den nächsten Familienurlaub finanziell. Sowohl in diesem als auch im nächsten Jahr haben Familien mit geringem Einkommen die Möglichkeit, bis zu sieben Tage Urlaub in gemeinnützigen Familienerholungseinrichtungen zu verbringen. Die Kosten dafür werden zu 90% – also fast komplett – vom Staat übernommen.

Voraussetzungen für die Corona-Auszeit

Von der Corona-Auszeit sollen insbesondere Familien mit geringem Einkommen profitieren. Daher gilt bei der Beantragung eine Einkommensgrenze, die von der Anzahl der Personen im Haushalt abhängt:

Anzahl der Personen im HaushaltPaar mit einem KindPaar mit zwei oder mehr KindernAlleinerziehende*r mit einem KindAlleinerziehende*r mit zwei oder mehr Kindern
Einkommensgrenze (monatlich/brutto)4340 EUR5576 EUR3466 EUR4958 EUR

Hat eines der Kinder oder einer der Elternteile eine Behinderung von mindestens 50 Grad, spielt das Einkommen keine Rolle mehr. Weitere Voraussetzungen sind:

  • Die Familien müssen einen Anspruch auf Kindergeld haben und
  • mindestens eines der Kinder muss minderjährig sein.

Zu beachten ist weiterhin, dass der Urlaub in speziellen Familienerholungseinrichtungen stattfinden muss. Dazu zählen vor allem Jugendherbergen sowie Familiencamps und -dörfer. Eine Übersicht zu den in Frage kommenden Urlaubszielen finden Sie hier.

Antragstellung bei den Einrichtungen

Sobald Sie eine geeignete Einrichtung gefunden haben, können Sie diese direkt kontaktieren. Wenn zu Ihrem Wunschtermin noch Plätze frei sind, erhalten Sie ein Formular, das Sie ausfüllen und an das entsprechende Haus zurückschicken müssen. Die Buchung wird verbindlich, sobald Ihr Antrag überprüft wurde.

Welche Kosten müssen selbst getragen werden?

Da das Familienministerium die Kosten nur zu 90% trägt, fallen auch für Sie Kosten an. Neben den restlichen zehn Prozent für den Aufenthalt, tragen Sie auch die Kosten für Anfahrt, Verpflegung (sofern nicht inklusive) und für spezielle Ferienangebote. Dennoch ist die Corona-Auszeit eine gute Möglichkeit für Familien, Kraft zu tanken und sich vom Alltagsstress zu erholen.

Hartz 4-Bescheid durch unsere Partneranwälte kostenlos prüfen lassen

  • Komplett kostenlos
  • Hohe Erfolgsquote
  • Bis zu 650 Euro mehr im Jahr
Bescheid kostenlos prüfen
Sehen Sie unsere 125 Bewertungen auf

Quellen:

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

0 / 5 Gesamt: 5

Your page rank:

Geschrieben von: Paul zu Jeddeloh

Seit 2019 bereichert er das Team unsere Partneranwälte von hartz4widerspruch.de und macht sich für die Rechte von ALG II-Empfänger:innen stark. Soziale Ungerechtigkeiten räumt er aus dem Weg. Sein weitreichendes Know-how aus vergangenen Fällen und sein tiefgreifendes Wissen über aktuelle Entwicklungen im Sozialrecht verhelfen zahlreichen Ratsuchenden zum Recht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.