Jobcenter Wesermarsch Nordenham

 

Kontakt

  • Jobcenter Wesermarsch Nordenham
  • Adresse: Bahnhofstraße 30, 26954 Nordenham
  • Telefon: 04401 / 9387100
  • Fax: 04731 / 9498189
  • Webseite: Link

Öffnungszeiten

  • Montag: 08:00–12:00 Uhr
  • Dienstag: 08:00–12:00, 14:00–18:00 Uhr
  • Mittwoch: 08:00–12:00 Uhr
  • Donnerstag: 08:00–12:00, 14:00–18:00 Uhr
  • Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr
Unser Service für Sie
Bescheid vom Jobcenter prüfen lassen und direkt mehr Hartz 4 erhalten!
Bescheid kostenlos prüfen

Über das Jobcenter Wesermarsch Nordenham

Im Nordwesten Niedersachsens liegt der Landkreis Wesermarsch. Seine Kreisstadt ist Brake, seine größte Stadt ist Nordenham. Insgesamt hat der Landkreis Wesermarsch ca. 89.239 Einwohner. Im Juli 2017 waren hiervon 3.348 arbeitslos und 4.198 unterbeschäftigt. So ergibt sich im Vergleich zur erwerbstätigen Bevölkerung eine Arbeitslosenquote von 7,1 %. Dieser Wert ist höher als der bundesweite Durchschnittswert, jedoch im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,2% gesunken.

Frauen in die Männerdomänen

Das Jobcenter Wesermarsch hat 2016 ein neues Projekt in Kooperation mit dem Landkreis und der Zeit & Beschäftigungsförder GmbH zur Integration von alleinerziehenden Frauen in den Arbeitsmarkt gestartet. Das Ziel: Frauen für Männerberufe zu begeistern. In der Wesermarsch waren 2016 ca. 797 erwerbsfähige Alleinerziehende gemeldet. Im Rahmen des zwölfmonatigen Projekts können Teilnehmerinnen in Teilzeit eine anrechenbare Teilqualifikation in den typischen Männerberufen Maschinen- und Anlageführung, Metalltechnik, Fachlageristin oder Malerin.

Ein Meer fehlerhafter Bescheide

Viel zu viele Bescheide sind fehlerhaft. Das Jobcenter ist stark ausgelastet und die Gesetzeslage im ständigen Wandel, sodass Fehler entstehen oder das Recht nicht richtig angewendet wird. Leider haben diese oft existenzielle Folgen. Deshalb haben im Juli 2017 alleine im Landkreis Wesermarsch 110 Leistungsbezieher Widerspruch und 218 Sozialleistungsempfänger Klage gegen ihren Bescheid erhoben. Die meist gerügten Fehler waren hierbei Einkommens-/Vermögensanrechnung und Aufhebung und Erstattung. Deswegen der dringende Rat: Jeder Bescheid sollte am besten von einem Fachmann kostenlos überprüft werden!