Jobcenter Ansbach

 

Kontakt

  • Jobcenter Ansbach
  • Adresse: Crailsheimstraße 1, 91522 Ansbach
  • Telefon: 0981 468-8822
  • Fax: 0981 468-18 8600
  • Webseite: Link

Öffnungszeiten

  • Montag: 08:00–12:00 Uhr
  • Dienstag: 08:00–12:00 Uhr
  • Mittwoch: 08:00–12:00 Uhr
  • Donnerstag: 08:00–12:00 Uhr
  • Freitag: 08:00–12:00 Uhr
Unser Service für Sie
Bescheid vom Jobcenter prüfen lassen und direkt mehr Hartz 4 erhalten!
Bescheid kostenlos prüfen

Über das Jobcenter Ansbach

Bayerns flächenmäßig größter Landkreis liegt im Regierungsbezirk Mittelfranken und heißt Ansbach. Im August 2017 waren von den 181.000 Einwohnern 2.900 Menschen arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote in Ansbach lag im selben Monat bei 2,8% und liegt damit fast einen halben Prozentpunkt unter der bayernweiten Arbeitslosenquote von 3,2%.

Wie es mit der Langzeitarbeitslosigkeit in Ansbach aussieht

Ziel des Jobcenters ist es möglichst viele Arbeitslose in eine neue, aber vor allem passende und nachhaltige Arbeitsstelle zu vermitteln. Dies soll möglichst schnell passieren, was jedoch nicht immer der Fall ist. Von denen im Jahr 2015 etwa 3.150 Arbeitslosen zählten 874 Personen, also mehr als ein Viertel, zu den Langzeitarbeitslosen. Das bedeutet, diese Menschen waren länger als 12 Monate arbeitslos gemeldet und sind daher besonders auf staatliche Hilfe angewiesen, da sie üblicherweise nur (noch) über wenige Rücklagen verfügen.

Was Sie beachten sollten, wenn Sie Ihre finanzielle Situation verbessern möchten

Das Jobcenter rechnet Einkommen aus einem Nebenjob in Ihre Hartz-IV-Leistungen mit ein. Hierbei muss das Jobcenter allerdings den Unterschied zwischen Brutto und Netto berücksichtigen. Es darf nur Ihr Netto-Einkommen für die Berechnungen Ihrer Leistungen verwenden. Das ist in der Regel niedriger als Ihr Brutto-Einkommen, da die Einkommenssteuer und die Sozialabgaben abgezogen werden. Wird das höhere Brutto-Einkommen verwendet, muss das Jobcenter den fehlerhaften Bescheid korrigieren.