wenig Geld

Petition fordert 100 Euro mehr für Hartz 4-Empfänger

Die Angst vor steigenden Ausgaben für Hartz 4-Empfänger nimmt weiter zu. Möglichkeiten kostengünstig an Lebensmittel zu gelangen fallen zunehmend weg. Die Forderungen nach mehr Geld werden lauter.

Hilfspaket für Hartz 4-Empfänger?

Am Montagabend drehte sich in der Sendung „hart aber fair“, wie sollte es anders sein, alles um das Thema Corona. Unter den Gästen war auch der Arbeitsminister, Hubertus Heil. Dieser wurde im Rahmen einer Fragerunde von einer Zuschauerin darauf angesprochen, ob es nicht ein Hilfspaket für Hartz 4-Empfänger geben müsste.
Heil gab an, nichts versprechen zu können. Dennoch werde man die Situation prüfen. Möglicherweise wird es in Zukunft einen zeitlich befristeten Bonus geben. 

Armutsforscher fordert 100 Euro mehr

Christoph Butterwegge ist Armutsforscher.  Auch er fordert neben vielen Betroffenen höhere Hartz 4-Regelsätze und warnt zudem vor einer möglichen Verelendung in Teilen der Gesellschaft. Seiner Meinung nach, ist von den bisherigen Rettungspaketen bei den Einkommensschwachen nichts angekommen. Butterwegge ist daher der Ansicht, dass die Regelsätze während der Corona-Krise um mindestens 100 EUR erhöht werden müssen.

Petition fordert ebenfalls 100 Euro mehr monatlich

Mehr Geld für Hartz 4-Empfänger fordert auch eine aktuelle Petition auf der Plattform change.com. Die Kampagne wird zusätzlich von der Diakonie unterstützt. Sie wurde bereits fast 20.000 mal online unterschrieben. Explizit gefordert werden ebenfalls 100 EUR mehr im Monat für Hartz 4-Empfänger. Das zusätzliche Geld werde vor allem für Lebensmittel gebraucht. 

Hinweis: Viele Möglichkeiten kostengünstig an Lebensmittel zu gelangen fallen weg

Viele Tafeln und Suppenküchen haben bereits geschlossen. Kostenfreie oder günstige Mittagstische, beziehungsweise Verpflegungsangebote in Kitas und Schulen, fallen während der Corona-Krise ebenfalls weg. Folglich benötigen viele Hartz 4-Empfänger mehr Geld für Lebensmittel als üblich.

Quellen:

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

0 / 5 Gesamt: 0

Your page rank:

Geschrieben von: Johanna Höfer

Nach einem Master in Transkulturelle Studien an der Universität Bremen arbeitete sie als Sozialarbeiterin zuerst bei der AWO und dann für die Stadt Bremen. Nun informiert sie als Redakteurin bei hartz4widerspruch.de über praktische Tipps für den Umgang mit Hartz IV.

29 Antworten auf „Petition fordert 100 Euro mehr für Hartz 4-Empfänger“

  1. Tach auch,
    mein Antrag auf eine Erhöhung von ALG2 um 200€, rückwirkend ab März 2020 wurde, wie von mir erwartet abgelehnt. In der Begründung stand u.a., dass ich mich ja entsprechend hätte mit Lebensmittel und anderen Produkten zum Lebensunterhalt hätte versorgen können. ??? Der Realitätsverlust in den Etagen der Jobcenter scheint mir enorm, in Anbetracht der gestiegenen Preise für Lebensmittel, Hygiene-Artikeln, etc.! Von denen scheint keiner in den letzten drei Monaten persönlich eingekauft zu haben, denn sonst hätten auch sie bemerkt, dass Lebensmittel, Dinge des täglichen Alltags und Hygiene-Artikel heftigst teurer geworden sind.
    Da ich auf teurere Produkte mangels der Hamster-Käufe meiner so solidarischen Mitbürger ausweichen musste, sind meine Kosten für die Grundversorgung, mit den günstigen Lebensmitteln einfach nicht mehr möglich gewesen. Da die Preise der günstigen Lebensmittel ebenfalls gestiegen sind, lässt sich auch die Gewinn-Zunahme im Einzelhandel und der Supermarkt-Ketten erklären. Diese Angaben wurden letzten Monat, Ende April bekannt gegeben. Auch das scheint in der Ignoranz der zu entscheidenden Gremien des Arbeitsamtes vorbei gegangen zu sein. Das Hartz4 menschenunwürdig ist, sollte durch die ständigen Aufrufe der sozialen Hilfsverbände schon lange, lange bekannt sein, aber auch hier trifft die ablehnende Haltung der Jobcenter und des Arbeitsamtes nicht den Zahn der Zeit! Auch sind die Sozial-Gerichte voll mit Klagen gegen Hartz4. Da ich noch einige Tage Zeit habe, Widerspruch einzulegen, werde ich genauestens Prüfen, ob ich die Neuregelung des Bedarfs für ALG2, per Antrag ebenfalls beantragen werde, denn das ist durch Covid19 zwingend notwendig geworden. Da Angebot und Nachfrage die Preise bestimmen, das sollte den Herrschaften in den Ämtern auch bekannt sein, sind die Preise angestiegen. Das ist Fakt und das kann ich auch durch die Einkauf-Quittungen, die ich vor und nun während der Corona-Pandemie gesammelt habe, belegen. Also ist die verachtende und ignorante Haltung in meinem Ablehnungs-Bescheid, ergo, unzulässig!
    Da meine Forderung vielleicht etwas zu hoch war, werde ich mich der Forderung des Berliner Senats und der zahlreichen Sozial-Verbände (ja auch des DGB`s, man glaubt es kaum), von 100€ monatlich anschließen und
    das auch in meinem Widerspruch so formulieren. Wenn man aber bedenkt, dass ein uneingeschränktes Grundeinkommen all diese Probleme hätte auffangen können, aber dieses den Herrschaften in Berlin nicht passt, wären wir nicht in dieser Lage. Sprich auch alle arbeitenden Mitbürger wären nun in dieser Krise abgesichert gewesen. Fällt gar nicht auf, aber man bemerkt es doch schon, oder? Auch, dass im Jahre 2012 ein Bericht zu einer simulierten Sars-Pandemie von der Regierung leise unter den Tisch gekehrt wurde, die diese Corona-Krise nun offenbart, wäre mit Sicherheit jetzt besser diese Krise geregelt worden. Seit den 80`er Jahren des letzten Jahrhunderts, wurde systematisch der Gesundheits-Apparat kaputt gespart und privatisiert. Gesundheit ist aber kein wirtschaftlicher Faktor, sondern ein Grundbedürfnis der Menschen unserer Gesellschaft. Ich frage mich also ernsthaft, ob Abgeordnete der letzten Regierungen das realisiert haben?
    Anscheinend nicht, denn sonst wären wir nicht in diesem Dilemma! Leider scheinen das auch viele Mitbürger nicht zu sehen, anders kann ich mir die positiven Werte der Kanzlerin, in Sachen Krisen-Bewältigung nicht anders vorstellen. Leider ist meiner Meinung nach, die Dummheit der Deutschen, unantastbar und sollte auch so ins Grundgesetz übernommen werden. Wahrscheinlich brauchen wir noch mehr Abgeordnete im Bundestag, wo selbige mehr im Monat an Diät bekommen, als ein Hartz4 – Empfänger im ganzen Jahr nicht!
    Wird wahrscheinlich auch so durch Überhangs – Mandate bei der nächsten Bundestags – Wahl, geschehen. Diesen Luxus dürfen wir uns dann auch noch leisten, während Menschen in Hartz4, ihre paar Cent in Lichtgeschwindigkeit umdrehen müssen, weil es vorne und hinten schon lange, lange nicht mehr reicht!

  2. Ich habe 2 mal versucht 100 € zu beantragen im Jobcentern Wetter Herdecke.
    Es wurde abgelehnt. Es wäre keine Begründung mehr Geld zu bekommen weil die Lebensmittel zu teuer geworden sind.Einfach unverschämt.
    Lg
    Susanne Nowakowski

  3. Mir wird spei übel wenn ich die Forderungen von Unternehmen im TV sehe. Das Kurzarbeitergeld wird Steuerfrei aufgestockt (dann haben mansche sogar mehr als würden sie normal voll arbeiten). Es wird sogar in verschieden Bundesländern über Lockerungen bei – und haltet Euch fest – Golfclubs diskutiert. Ja wie pervers ist das denn – wenn Harz4 Empfänger sich bei den drastisch erhöhten Lebensmittepreisen noch nicht einmal mehr Margarine, geschweige Wurst auf dem Brot leisten können. Diese Regierung ist nur noch zum Kotzen – aber von unseren Steuergelder ein super Leben führen.

  4. Ehrkich 100€ ist zu wenig Hartz 4 man nüsste wenigstebs 300 € auf stocken da die Nieten Strom Gas und Lebensmittel teurer geworden sind und viele Hygiene Produkte teils nur noch teuren Produkte erhältlich sind sowie für Medikamente einige tiefer in Geldbörse greifen müssen oder garnicht erst sich leisten können.
    Rentner mit ihr kleine Rente fallen genau so hinten Runter .
    Hier müsste Regierung mal auf wachen und ihr Volk mehr bestärken Finanzell denn liegt vieles im argen und schieflage .

  5. B.
    Hallo,
    ich hatte die Idee, dass man doch einen Antrag auf Masken stellen könnte, als unabweisbaren Sonderbedarf,
    denn im Regelsatz ist die Anschaffung von Masken ja nicht vorgesehen. Der Betrag für Gesundheit reicht für
    einen regelmäßigen Kauf von Masken nicht aus (die Leute brauchen ja auch andere Dinge, wie Medizin usw), auch der Betrag für andere Waren- und Dienstleistungen reicht dazu nicht.

    Wer soll also die Masken, die ja nun Pflicht sind bezahlen? Man braucht so gut wie jeden Tag eine frische,
    sonst ist es unhygienisch und eventuell sogar schädlich, die Maske mehrere Tage zu gebrauchen, es sammeln sich doch Keime drin an. Eine Einmalmaske kostet günstig ca. 1 Euro ungefähr. Man könnte 30 Euro für Masken beantragen. Selbst für Schals könnte man was beantragen, denn auch die müssen erst mal angeschafft und regelmäßig gewechselt werden, damit sie Hygienisch sind. Ich hoffe, dass die Behörden dies mal berücksichtigen.

  6. Ich w bin 66 Jahre 80%schwerbehindert- Pflegegrad 2 und meine Rente wird durch Grundsicherung aufgestockt. Ich muss jeden Monat einen bestimmten Betrag in der Apotheke ausgeben da vieles von der Krankenkasse nicht mehr übernommen wird. So, nun habe ich nach einer Blutuntersuchung erfahren das Ich dringend Eiseninfusionen benötige die Ich aber von der Praxis in Rechnung gestellt bekomme nun liege ich Nachts wach und überlege mir ob Ich mir etwas zu Essen kaufen soll oder mir die Infusionen verabreichen lasse? Es geht so vielen Menschen und Kindern richtig schlecht gerade jetzt in der Corona Krise
    und das ist für Deutschland ein Armutszeugnis. SEHR TRAURIG:

  7. Kostenloses Schulessen fällt weg ,Kleiderkammer zu ,Tafeln zu.Hartz 4 Empfänger müßen Disinfektionsmittel kaufen.Mehr Ausgaben Seife ,Strom,Toilettenpapier ,Wasser da man nun ständig mit Kinder zu Hause ist.Billigprodukte fehlen schon lange in den Regalen da alle die Geld haben vorgesorgt haben .Eine Erhöhung ist bereits überfällig !!!

  8. Ja,gennau 100 eiro mehr im Monat,hilft schon,da alles teurer geworden ist.

  9. mann ist manchmal froh Toilettenpapier zu finden, nur bei Rewe bei uns 10 rollen 3,99€ das ist schon eine Frechheit! Die billig marken findet man leider auch nicht mehr, da Hartz V Empfänger eher auf die billig Marken greifen.. Für eine vier Köpfige Familie, ich alleinerziehende Mutter würde auch mit 100€ mehr nicht auskommen..! Muss mir immer wieder mal von Bekannten, Nachbarn, Freunde was ausleihen.!

  10. Ich bin auch dafür, bin auch Hartz 4 bin alleinerzieht, wie man auch sieht die Erhöhung die Lebensmittel, billige Nudel gibt es nicht, ich muss die teuren nehmen das ist das dreifache von den billigen. Es dürfte auch mehr sein, hundert Euro ist für ein Monat sehr wenig, und wenn Kinder im Wachstum sind essen sie das dreifache

  11. Also 100€ wären echt toll, weil dadurch das ich nicht arbeiten gehen DARF, fällt mir natürlich das Geld weg und ich muss halt immoment echt gucken was ich kaufe, weil man nie weiß was noch passiert.
    Und es kann immer mal zu knapp werden, sodass man einen Puffer brauch.

  12. Ich gehöre zu der Risiko Gruppe im Hausarrest dank COPD3. ICH kann nichtmal jemand beauftragen für mich einzukaufen, da nicht genug Deckung auf meinem Konto herrscht. Was kann ich tun?

  13. Ja, es ist langsam an der Zeit, dass der ALG 2 Satz erhöht wird. Alles wird teurer und die Mieten steigen. Das müssen die in der Politik uns mal vormachen mit den wenigen Geld nach Abzug der Fixkosten auszukommen 🙄

  14. Die damalige „Hartz IV“ Kommission plante damals 511 Euro ALG II Regelsatz. Diese Empfehlung ging davon aus dass bei der Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe auf dem Niveau der Arbeitslosenhilfe bleibt – Was auch in den damaligen Wahlprogrammen von Grünen und SPD zu lesen war.
    Nach der Wiederwahl im Oktober 2002 von SPD und Grünen war das aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung schnell vergessen – frei nach Gerhard Schröder „Was kümmert mich mein Geschwätz von Gestern“. Damit wurde der größte Sozialabbau in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschlands gerade von einer sozialdemokratischen Partei herbeigeführt. Ein Menschenwürdiges Leben wird dadurch immer schwerer, was auch aus den Armutsberichten hervorgeht – die Schere wird immer größer. Diese damaligen Entscheidungsträger verdienen alle Heute Millionen – ein Schelm wer Böses dabei denkt!

  15. Ja es wäre nötig hartz4 zu erhöhen da alles zu hat ich lebe im Monat von 75 Euro im Monat und habe 4katzen 2hunde schon ältere Tiere abgeben kommt nicht in Frage sammle auch Flaschen momentan sind die auch rar geworden wegen coruner deswegen Erhöhung von Hartz-IV wäre nicht schlecht da sowieso alles teuer wird

  16. Guten Abend ich lebe zu zeit von jobcenter ich habe drei Kinder von1200 mein Miete kostet 829 hab ich eine eintrag bei arbeit amt wegen Notfall mit die Dame sagte zu mir wenn ich Notfal bekommel geld fällt dass job Center komplett aus stimmt das

  17. Bin auch für 100 Euro mehr da ich persönlich mir nichts leisten kann da ich hartz 4 nur 16 Euro zum leben bekomme da Miete zu hoch ist

  18. Ja das würde entlich mal zeit werden das Hartz IV Empfänger mal mehr Geld bekommt. Gerade jetzt in der Corona Zeit weil ja alles Teurer geworden ist. Da wären 100Euro angemessen.

  19. Was ist mit meine Einstiegsgeld
    An 01.04.2020 soll ich Anfang neu Arbeit,leide wegen Corona Virus mus ich bleiben zu Hause.
    Meine neu Schefin hate mir eine Brif mit nachweis :an 01.04.2020 bis 04.05.2020 sollte ich zu Hause bleiben .
    Wi werde das bereschnen und wi ist mit Einstiegsgeld ?Alic

  20. Ich bin auch der Meinung das auf Grund der Coronakrise der Hartz4 Betrag um 100,- Euro erhöht werden könnte,denn schließlich sollte man die Armen in Deutschland nicht vergessen.

  21. Ich finde auch das man die armen unserer Gesellschaft nicht vergessen sollte. Die Leute die von Hartzt4 leben müssen alte Menschen die eine kleine Rente bekommen haben es besonders schwer in der Corona Zeit

  22. Ich finde auch das wir 100 Euro , mehr bekommen müssten. Gruß Ines Heidenreich bis dann.

  23. 100 € ist zu wenig in der letzten 10 Tagen sind Lebens Mittel zu teuer geworden mindestens 200 € wurde uns Helfen .Ganz Ehrlich die Politiker Lügen wie Gedrückt .2015 wurden 3 Millionen Terroristen im Land rein Gelassen aber Deutsches Folk wurde Vergessen und jetzt wollen die 1500 Kinder Her Bringen die schon alle Corona Virus infiziert sind das muss Gestoppt werden. Anscheinend haben die Politiker wie Söder und Merkel nichts Gelernt. Vor mich steht Fest bei der Nächsten Wahlen werde ich nur die Linken Wählen
    außer dem was jetzt statt findet ist Freiheit Beraubung ein Straf tat und kann Gerichtlich Belangt werden

  24. Hallo!
    Bin auch H4 -Empfänger aber es muss auch an Arme Rentner /Rentnerinnen
    gedacht werden!!!
    Diese LEUTE haben teilweise weniger als H 4 -Empfänger!
    Wieso dann diese einteilige Begüterung?????

  25. Ich Wilma levermann finde es auch gut mit 100 Euro mehr ich muss auch Tiere versorgen und alles selber bezahlen vom geld ich habe im Monat nur 350 zu Verfügung LG Wilma levermann

  26. Hallo
    Bin auch dafür.das man hartzt4.
    Auf Grund corona.auf 100 Euro erhöt
    Werden mieten u.gas auch erhöt

  27. Ja das finde ich auch das es ein bisschen mehr sein dürfte denn es wird alles Teurer

  28. Hallo ,

    Meine 28 Jahre alte Sohn ist von 15.03.2020. Arbeitslos, wie er kann eine Antrag stellen?
    Danke von Ihren Nachricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.