Landkreis Borken

Im Westmünsterland und im Nordwesten Nordrhein-Westfalens liegt der Kreis Borken. Hier leben derzeit rund 369.666 Einwohner. Von den Einwohnern lebten im Juni 2017 insgesamt 18.201 Personen in 8.671 Bedarfsgemeinschaften. Davon waren im September 2017 nach dem SGB II und SGB III 7.722 Menschen arbeitslos und 10.136 Personen unterbeschäftigt. Die Arbeitslosenquote, die sich im Vergleich zu den Erwerbstätigen ergibt, erreichte einen Wert von 3,7 %. Dieser liegt deutlich unter dem bundesweiten Durchschnittswert.

Typische Fehler
Immer auf der Hut sein – das ist die Devise. Von den Widersprüchen, die es im August 2017 beim Jobcenter Borken gab, richteten sich die meisten gegen die fehlerhafte Übernahme der Kosten für Unterkunft und Heizung und die fehlerhafte Anrechnung von Einkommen und Vermögen. Um auch die versteckten Fehler zu finden, sollte jeder Bescheid kostenlos von einem Fachmann überprüft werden.

Unterstützung für Flüchtlinge
Für die Flüchtlinge hat das Jobcenter Borken einen Erklärungsfilm in deutscher und arabischer Sprache gedreht. Dieser trägt den Namen “Ankommen im Jobcenter” und soll den Flüchtlingen die ersten Schritte erklären. Dies ist der erste Schritt auf dem Weg zur Integration.

Die örtlichen Jobcenter der Städte und Gemeinden im Kreis Borken sind in:

  • Gronau
  • Heek
  • Schöppingen
  • Legden
  • Ahaus
  • Vreden
  • Stadtlohn
  • Gescher
  • Südlohn
  • Velen
  • Reken
  • Heiden
  • Borken
  • Raesfeld
  • Rhede
  • Bocholt
  • Isselburg

Kostenlos Bescheid von Landkreis Borken prüfen lassen:

Kontakt

Landkreis Borken
Burloer Str. 93
46325 Borken
Telefon: 02861 / 820
Fax: 02861 / 63320
Website: http://www.jobcenter-kreis-borken.de/

Öffnungszeiten

Montag: 08:00–12:30, 14:30–16:00
Dienstag: 08:00–12:30, 14:30–16:00
Mittwoch: 08:00–12:30, 14:30–16:00
Donnerstag: 08:00–12:30, 14:30–16:00
Freitag: 08:00–12:30

Zuständig für diese PLZ

46325,46342,46348,46354,46359,46395,46397,46399,46414,46419,48599,48619,48624,48683,48691,48703,48712,48734,48739