Jobcenter team.arbeit.hamburg: Geschäftsstelle Eimsbüttel

Der Hamburger Bezirk Eimsbüttel besteht aus den Geschäftsstellen Eimsbüttel, Lokstedt und Eidelstedt. Im Juli 2017 waren im Bezirk 7.053 Personen arbeitslos gemeldet. Verrechnet man diese Zahl mit den zivilen Erwerbspersonen ergibt sich eine Arbeitslosenquote von 4,8 % für diesen Monat. Damit ist Eimsbüttel mit Abstand Spitzenreiter der Hamburger Be-zirke, was die Arbeitslosenquote angeht und liegt deutlich vor dem Bezirk Nord mit 5,5 %. Hamburg – Eine Stadt mit vielen Sanktionen? In Hamburg wurden von Mai 2016 bis April 2017 über 26.300 Sanktionen durch die Jobcenter ausgesprochen. Dem gegenüber stehen im Jahr 2016 durchschnittlich 70.666 Arbeitslose. Im April 2017 betrug die Höhe der Leistungskürzungen durch die Sanktionen in Hamburg 18,1 % der Gesamtregelleistung. Das bedeutet über 108,- Euro monatlich. Bei einer derart hohen Anzahl von Sanktionen ist es nicht verwunderlich, wenn Fehler gemacht werden. Was kann ich tun, wenn meine Sanktion zu Unrecht erging? Du hast also einen Hartz 4-Sanktionsbescheid erhalten. Allerdings hattest du einen wichtigen Grund, warum du die vorgeworfene Pflichtverletzung begangen hast. Das ist deinem Jobcen-ter bekannt und deswegen darf es dich nicht sanktionieren. Sende den Anwälten von hartz4widerspruch.de deinen fehlerhaften Bescheid und sie legen Widerspruch für dich ein.

Kostenlos Bescheid von Jobcenter team.arbeit.hamburg: Geschäftsstelle Eimsbüttel prüfen lassen:

Kontakt

Jobcenter team.arbeit.hamburg: Geschäftsstelle Eimsbüttel Troplowitzstraße 7 22529 Hamburg Telefon: 040 24851999 Fax: 040 / 42 933 299 Website: http://www.team-arbeit-hamburg.de/site/eimsbuettel/

Öffnungszeiten

Montag: 8:00-12:00 Dienstag: 8:00-12:00 Mittwoch: geschlossen Donnerstag: 8:00-12:00, 15:30-17:00 Freitag: 8:00-12:00

Zuständig für diese PLZ

20095,20144,20146,20148,20149,20249,20253,20259,20354,20357