Jobcenter Mecklenburgische Seenplatte Nord – Standort Malchin

Die Geschäftsstelle Malchin gehört zum Jobcenterbezirk Mecklenburgische Seenplatte Nord. Im Jahr 2016 lebten 7.571 der 80.389 arbeitslos gemeldeten Menschen in Mecklenburg-Vorpommern im Bereich der Mecklenburgische Seenplatte Nord. Mit einer Arbeitslosenquote von 11,9 % schneidet das Gebiet im Vergleich zum bundesweiten Durchschnitt von 6,1 % ziemlich schlecht ab. Welches Bundesland seine Sozialhilfeempfänger am wenigsten sanktioniert Die Jobcenter in Mecklenburg-Vorpommern haben im Jahr 2016 pro Sanktion durchschnittlich 19,6 % der Leistungen gekürzt. Das entspricht etwa 111,- Euro im Monat. Damit liegt das Bundesland leicht über dem deutschen Durchschnitt. Am wenigsten werden die Berliner Hartz 4-Empfänger sanktioniert. Hier betrug die Sanktionsquote im Jahr 2016 lediglich 17,1 % bzw. 100,- Euro. Das Jobcenter darf nicht willkürlich sanktionieren Dein Hartz 4-Bescheid darf nur Sanktionen in einer bestimmten Höhe enthalten. Eine höhere Sanktion darf nur verhängt werden, wenn du das Fehlverhalten trotz erstmaligem Sanktionsbescheid wiederholt begehst. Sollte dein Sanktionsbescheid höher sein, als zulässig, kann er angefochten werden. Weitere Geschäftsstellen des Jobcenters

Kostenlos Bescheid von Jobcenter Mecklenburgische Seenplatte Nord – Standort Malchin prüfen lassen:

Kontakt

Jobcenter Mecklenburgische Seenplatte Nord – Standort Malchin Mühlenstraße 15 17139 Malchin Telefon: 03991 / 186360 Fax: 03994 298 494 599 Website: https://www.jobcenter-ge.de/Jobcenter/MSE-Nord/DE/Home/home_node.html

Öffnungszeiten

Montag: 08:00-12:00 Dienstag: 08:00-12:00 und 13:00-17:30 Mittwoch: geschlossen Donnerstag: 08:00-12:00 und 13:00-16:00 Freitag: 08:00-12:00

Zuständig für diese PLZ

17139,17153,17154,17159