Jobcenter Kreis Heinsberg

Das Jobcenter ist zuständig für den Kreis Heinsberg. Der Landkreis ist der westliche Deutschlands und befindet sich in Nordrhein-Westfalen. Hier leben rund 252.527 Einwohner auf einer Fläche von 627,99 km². Zahlen, Daten Fakten Von den Einwohnern waren im September 2017 insgesamt 7.299 arbeitslos, wobei davon alleine 4.499 Arbeitslose nach dem SGB II gewesen sind. Die Arbeitslosenquote, die sich im Verhältnis zu den Erwerbstätigen ergibt, erreichte einen Wert von 5,5 %. Im Vorjahresmonat waren es noch 5,7 %. Zudem gab es 9.610 Unterbeschäftigte, ausgenommen Kurzarbeit, was eine Unterbeschäftigungsquote von 7,1 % ausmacht. Bei so vielen Leistungsberechtigten gibt es auch viel Arbeit für das Jobcenter. Die MitarbeiterInnen sind der großen Herausforderung und Verantwortung oft nicht gewachsen und es passieren Fehler, die existenzbedrohend sein können. Deswegen sollten Sie jeden Bescheid am besten kostenlos von einem Fachmann überprüfen lassen. Wann ist meine Miete noch angemessen? Das Jobcenter muss die Kosten für die Unterkunft und Heizung im angemessenen Rahmen zahlen. Sollte die Bruttokaltmiete unangemessen hoch sein, so muss das Jobcenter ein Kostensenkungsverfahren durchführen, d.h. Sie auf die Unangemessenheit und Wege zur Kostensenkung hinweisen und noch für mindestens sechs weitere Monate die volle Miete übernehmen. Dies wird von den Jobcenters oft nicht gemacht. Die Geschäftsstellen des Jobcenters Kreis Heinsberg befinden sich in:

  • Erkelenz
  • Hückelhoven
  • Geilenkirchen

Kostenlos Bescheid von Jobcenter Kreis Heinsberg prüfen lassen:

Kontakt

Jobcenter Kreis Heinsberg Schafhausener Straße 50 52525 Heinsberg Telefon: 02452/9762-0 Fax: 02452 / 9762120 Website: http://www.kreis-heinsberg.de/buergerservice/schlagwortindex/?ID=603

Öffnungszeiten

Montag: 08:00-12:30 Dienstag: 08:00-12:30 Mittwoch: 08:00-12:30 Donnerstag: 08:00-12:30 und 14:00-17:30 Freitag: 08:00-12:30

Zuständig für diese PLZ

41812,41836,41844,41849,52511,52525,52531,52538