Jobcenter Heidenheim

Das Jobcenter ist zuständig für einen der kleinsten Landkreise Baden-Württembergs. Er ist zudem der östlichste Kreis und beheimatet rund 130.527 Einwohner. Von den Einwohnern waren im Juni 2017 insgesamt 7.489 Menschen leistungsberechtigt und wohnten in 3.612 Bedarfsgemeinschaften. Die Arbeitslosenquote erreichte bei insgesamt 3.129 Arbeitslosen nach dem SGB II und SGB III einen Wert von 4,3 %. Zudem gab es 4.628 Unterbeschäftigungen. Trotz des kleinen Landkreises gibt es also viel zu tun für das Jobcenter!

Kundenzufriedenheit steigern
Das Jobcenter hat ein Kundenreaktionsmanagement eingerichtet. Dieses soll dazu dienen, mit den Kunden in Dialog zu treten und Anlaufstelle für Lob und Kritik sein. Dieses findet viel Zuspruch und trägt zu einer höheren Kundenzufriedenheit bei.
Dennoch ersetzt es nicht die Rechtsmittel gegen eine Bescheid. Damit sollte bei Unstimmigkeiten immer innerhalb eines Monats ein Widerspruch eingelegt werden, damit der Bescheid nicht in Rechtskraft erwächst und unangreifbar wird. Nehmen Sie dazu am besten die kostenlose Hilfe eines Profis in Anspruch, denn vier Augen sehen bekanntlich besser, als Zwei!

Mehr Geld ab 2018
Die Regelsätze in der Grundsicherung erhöhen sich zum 01. Januar 2018. Die Regelsätze werden jährlich überprüft und fortgeschrieben. Die Fortschreibung der Regelbedarfe wird anhand eines Mischindexes errechnet. Dieser setzt sich zu 70 Prozent aus der Preisentwicklung und zu 30 Prozent aus der Nettolohnentwicklung zusammen.

Das Jobcenter hat nur einen Standort in Heidenheim.

Kostenlos Bescheid von Jobcenter Heidenheim prüfen lassen:

Kontakt

Jobcenter Heidenheim
Theodor-Heuss-Straße 1
89518 Heidenheim
Telefon: 07321 / 3450
Fax: 07321 / 345-120
Website: https://www.jobcenter-heidenheim.de/

Öffnungszeiten

Montag: 08:00-11:30
Dienstag: 08:00-11:30
Mittwoch: 08:00-11:30
Donnerstag: 08:00-11:30 und 14:00-17:30
Freitag: 08:00-11:30

Zuständig für diese PLZ

73450,73566,89168,89518,89520,89522,89537,89542,89547,89551,89555,89561,89564,89567,89568