Jobcenter Friesland: Geschäftsstelle Jever

Als kommunaler Träger ist der Landkreis Friesland für die Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II zuständig. Er liegt im Nordwesten Niedersachsens und hat 97.900 Einwohner. Hiervon waren im Juli 2017 2.554 Menschen arbeitslos und 3.388 unterbeschäftigt. Die Arbeitslosenquote erreicht einen Wert von 5,2 % und hat sich im Vergleich zum Vorjahresmonat leicht um 0,1 % verbessert. Beschwerdestellen ersetzen keine Rechtsmittel Das Jobcenter bietet zur Problemlösung ein eigenes Kundenreaktionsmanagement an. Zusätzlich wurde eine Beratungs- und Beschwerdestelle eingerichtet, dessen Ansprechpartnerin die Kreistagsabgeordnete Heide Bastrop ist. Trotzdem sind im Juli 2017 beim Jobcenter Friedland 49 Widersprüche eingegangen. Gerügt wurden dabei vor allem Aufhebungen und Erstattungen und die Kosten für Unterkunft und Heizung. Der Bestand an Klagen gegen das Jobcenter Friesland betrug im Juli 2017 sogar 202. Achtung: Die internen Anlaufstellen bei Problemen ersetzen nicht die Rechtsmittel. Es wird dringend geraten, jeden Bescheid trotzdem von einem Fachmann überprüfen zu lassen und wenn dieser rechtswidrig ist, einen Widerspruch innerhalb eines Monats einzulegen. Die Standorte des Jobcenters Landkreises Friesland befinden sich in:

  • Jever (zuständig für Wangerooge, Wangerland, Jever, Schortens und Sande)
  • Varel (zuständig für Bockhorn, Zetel und Varel)

Kostenlos Bescheid von Jobcenter Friesland: Geschäftsstelle Jever prüfen lassen:

Kontakt

Jobcenter Friesland: Geschäftsstelle Jever Sophienstr. 3 26441 Jever Telefon: 04461 / 9197450 Fax: 04461 / 919 5329 Website: https://www.friesland.de/wirtschaft-und-arbeit/jobcenter-friesland/

Öffnungszeiten

Montag: 8.00-16.00 Dienstag: 8.00-16.00 Mittwoch: 8.00-12.00 Donnerstag: 8.00-16.00 Freitag: 8.00-12.00

Zuständig für diese PLZ

26419,26434,26441,26452,26486