Jobcenter Flensburg

Mit ihren ca. 94.236 Einwohnern ist Flensburg, nach Kiel und Lübeck, die drittgrößte Stadt in Schleswig-Holstein. Allerdings hatte die Stadt im Juli 2017 eine hohe Arbeitslosenquote von 9,1 % und somit eine Arbeitslosenzahl von 4.608. Zum Vergleich: Das Bundesland Schleswig-Holstein hatte im gleichen Monat eine durchschnittliche Arbeitslosenquote von 5,9 %. Effizienz im Hochsommer Im Juli 2017 betreute das Jobcenter mit den 190 Mitarbeitern 3.321 Arbeitslose aus seinem Zuständigkeitsgebiet. Ebenfalls betreute das Jobcenter 6.625 Bedarfsgemeinschaften und 11.391 Regelleistungsbezieher. Mit Hilfe dieser Mitarbeiter gelang es im vergangenen Jahr rund 2.100 Personen in echte sozialversicherungspflichtige Arbeitsstellen zu vermitteln. Im Schnitt kommen auf einen Mitarbeiter damit elf erfolgreiche Vermittlungen und 17 Bera-tungen. Die wirkliche Zahl dürfte aber noch höher sein, denn eine Hierarchie und Verwal-tungsaufgaben sind dabei nicht erfasst. Was du als Alleinerziehender unbedingt wissen solltest Kein Wunder, dass bei derart effizienten Zahlen auch Fehler passieren. Beispielsweise, wenn du alleinerziehend bist, steht dir ein Mehrbedarf zu. Denn du musst die Kosten für dein Kind schließlich komplett selbst tragen. Dieser Mehrbedarf an Hartz 4-Leistungen muss dir von deinem Jobcenter gewährt werden. Falls dies nicht der Fall ist, prüfen wir gerne kostenlos deinen Bescheid und legen für dich Widerspruch ein.

Kostenlos Bescheid von Jobcenter Flensburg prüfen lassen:

Kontakt

Jobcenter Flensburg Waldstr. 2 24939 Flensburg Telefon: 0461 / 819700 Fax: 0461 819-910700 Website: http://www.jobcenter-flensburg.de/

Öffnungszeiten

Montag: 07.30-12.30 Dienstag: 07.30-12.30 Mittwoch: geschlossen Donnerstag: 07.30-12.30, 14:00-18:00 für Berufstätige Freitag: 07.30-12.30

Zuständig für diese PLZ

24937,24939,24941,24943,24944