Jobcenter Deggendorf

Der niederbayerische Landkreis an der Donau zählte Ende 2015 knapp 116.600 Einwohner. Dazu trägt die große Kreisstadt Deggendorf mit über 32.000 Einwohnern den größten Anteil bei. Im Landkreis waren im Jahr 2016 etwa 2.190 Menschen arbeitslos gemeldet, was einer Arbeitslosenquote von 3,3 % entspricht. Das entspricht etwa dem flächendeckenden Arbeitslosenniveau von 3,5 % in Bayern. Ist der Kampf gegen die Langezeitarbeitslosigkeit aussichtslos? Von den 1.760 Arbeitslosen im August sind 333 Personen sogenannte Langzeitarbeitslose. Das heißt sie sind länger als 12 Monate arbeitslos gemeldet. Das bedeutet im Schnitt sind knapp 19 % der Sozialhilfeempfänger längerfristig arbeitslos. Allerdings waren im gleichen Zeitraum nur 1.155 offene Stellen gemeldet. Eine kurzfristige Lösung scheint nicht in Sicht zu sein. Was du tun kannst, damit du nicht so oft zum Jobcenter musst: Dein Jobcenter stellt dir in den meisten Fällen nur einen Bescheid über sechs Monate aus. Grundsätzlich stehen dir aber Hartz-IV-Leistungen für 12 Monate zu. Nach sechs Monaten musst du in der Regel einen Antrag auf Weiterbewilligung beim Jobcenter stellen und es erfolgt eine erneute Prüfung der Hilfsbedürftigkeit durch das Jobcenter. Wenn aber absehbar ist, dass der Leistungsberechtigte auch nach Ablauf von sechs Monaten keine Arbeitsstelle antreten wird (beispielsweise bei Alleinerziehenden), ist der Bewilligungszeitraum anzupassen. Sende uns deinen Bescheid kostenlos zu und wir helfen dir diesen Fehler zu korrigieren.

Kostenlos Bescheid von Jobcenter Deggendorf prüfen lassen:

Kontakt

Jobcenter Deggendorf Hindenburgstraße 32 94469 Deggendorf Telefon: 0991/3101-750 Fax: 0991 / 3101166 Website:

Öffnungszeiten

Montag: 08:00-18:00 Dienstag: 08:00-18:00 Mittwoch: 08:00-18:00 Donnerstag: 08:00-18:00 Freitag: 08:00-18:00

Zuständig für diese PLZ

94374,94447,94469,94486,94491,94501,94505,94508,94526,94527,94530,94532,94533,94539,94541,94547,94550,94551,94554,94557,94560,94562,94563,94569,94571,94574,94577