Überprüfungsantrag – Anwaltliche Hilfe ratsam

Das Sozialrecht bietet die Möglichkeit jeden Bescheid überprüfen zu lassen. Entweder durch einen Widerspruch oder nach Ablauf der Widerspruchsfrist durch einen Überprüfungsantrag. Eine pauschale Beanstandung des Bescheides wirkt sich jedoch meist negativ für den Hartz 4-Empfänger aus. Um diese negative Folgen zu vermeiden, sollte in jedem Fall anwaltliche Hilfe bei der Einlegung des Überprüfungsantrages in Anspruch genommen werden.

Der Überprüfungsantrag

Einen fehlerhaften Hartz 4-Bescheid kannst du in der Regel durch einen Widerspruch angreifen. Die Frist hierfür beträgt vier Wochen. Häufig fällt dir aber erst nach Ablauf dieser Frist auf, dass dein Hartz 4-Bescheid einen Fehler hat. Dann bietet dir das Sozialrecht die Möglichkeit deinen Hartz 4-Bescheid trotz Bestandskraft erneut überprüfen zu lassen. Durch den Überprüfungsantrag soll das Jobcenter die Möglichkeit haben, ihre fehlerhafte Entscheidung zu korrigieren und dir die Leistungen zu bewilligen, die dir auch zustehen.

Einlegung des Überprüfungsantrages

Grundsätzlich kannst du als Hartz 4-Empfänger auch ohne anwaltliche Hilfe die Überprüfung deiner Hartz 4-Bescheide beantragen. Warum ist es also ratsam einen Anwalt mit der Überprüfung der Hartz 4-Bescheide zu beauftragen? Zunächst einmal hast du als Hartz 4-Empfänger häufig nur die Vermutung, dass dein Hartz 4-Bescheid fehlerhaft ist. Diese Vermutung kommt auf, wenn dir plötzlich weniger Hartz 4-Leistungen bewilligt werden als zuvor und dass obwohl sich an deiner finanziellen Situation nichts verändert hat. Wenn du in diesem Fall lediglich einen Antrag auf Überprüfung deiner Hartz 4-Bescheide stellst, aber dem Jobcenter nicht konkret mitteilst, wo der Fehler liegt, wird dein Antrag vom Jobcenter höchstwahrscheinlich abgelehnt werden. Denn ist für das Jobcenter nicht erkennbar, welchen Fehler du konkret angreifst, ist es auch nicht dazu verpflichtet, diesen Fehler selbst ausfindig zu machen. Die Ablehnung deines Überprüfungsantrages hat zur Folge, dass dir immer noch nicht die Leistungen ausgezahlt werden, die dir tatsächlich zustehen. Übrigens: In unserem Online-Überprüfungsantrag hast du die Möglichkeit einen Fehler und die damit verbundene Begründung für deinen Antrag auszuwählen. Wir haben die häufigsten Jobcenter-Fehler für dich hinterlegt. Sobald du einen Anwalt mit der Überprüfung deiner Hartz 4-Bescheide beauftragt hast, erfolgt sämtlicher Postverkehr und telefonische Rückfragen nur noch zwischen dem Jobcenter und dem von dir ausgewählten Anwalt. Dies erspart dir weitere Auseinandersetzungen mit dem Jobcenter. Zudem kennen Anwälte die Fehlerquellen der Jobcenter und wissen auch wie sie gegen diese vorgehen können. Es ist daher in jedem Fall ratsam für den Überprüfungsantrag anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Hilfe bei der Stellung deines Überprüfungsantrages

Guten und detaillierten Überprüfungsanträgen kann das Jobcenter nichts entgegensetzen. Es ist die Aufgabe unserer Partneranwälte deutlich zu machen, wo die Fehler beim Jobcenter liegen. Deshalb solltest du sie mit der Stellung deines Überprüfungsauftrages beauftragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.