Heizkostennachzahlung – Antrag auf Übernahme stellen

Bei der jährlichen Nebenkostenabrechnung des Vermieters kann es zu Nachzahlungsforderungen kommen. Diese sind vom Jobcenter zu übernehmen. Auf unserer Website findest du einen Antrag auf Übernahme der Kosten.

Neben dem Regelbedarf zahlt das Jobcenter auch deine Kosten der Unterkunft. Zu diesen gehören deine Miete und deine Heizkosten. Die Heizkosten werden in der Regel monatlich als Pauschale an deinen Vermieter gezahlt und sind in den Nebenkosten enthalten.

Strom gehört nicht zu den Kosten der Unterkunft

Bei den Kosten für Strom muss das Jobcenter keinen gesonderten Betrag an dich auszahlen. Den monatlichen Abschlag musst du an einen Stromanbieter deiner Wahl von deinem Regelsatz begleichen. Das bedeutet, das Rückzahlungen dir gehören – aber auch, dass Nachzahlungen mit deinem Regelsatz betragen werden müssen.

Heizkostennachzahlungen zahlt das Jobcenter

Sind die Kosten für deine Heizung höher ausgefallen, als in der Pauschale veranschlagt, erhältst du eine Nachzahlungsaufforderung von deinem Mieter. Diese Nachzahlung wird von deinem Jobcenter übernommen. Eine Ausnahme besteht nur, wenn vermutet wird, dass du mutwillig oder fahrlässig mehr Heizkosten verbraucht hast als notwendig war.

Allerdings müssen höhere Heizkosten nicht deine Schuld sein. War der letzte Winter beispielsweise besonders kalt, musstest du zwangsläufig mehr heizen als angedacht. In diesem Fall darf das Jobcenter nicht von dir verlangen, dass du die Kosten selber trägst.

Antrag online erstellen & Übernahme beantragen

Damit dein Jobcenter deine Heizkostennachzahlung übernimmt, musst du einen Antrag stellen. Diesen kannst du digital auf unserer Website erstellen und von uns direkt an dein Jobcenter faxen lassen. Dann musst nur noch die Nebenkostenabrechnung deines Vermieters einreichen und die Nachzahlung wird von deinem Jobcenter gezahlt.

Wenn du Probleme mit deinem Jobcenter hast und dieses sich weigert deine Heizkostennachzahlung zu übernehmen, helfen unsere Anwälte dir gern. Sie prüfen deinen Bescheid und legen Widerspruch für dich ein – kostenlos.

2 Antworten auf „Heizkostennachzahlung – Antrag auf Übernahme stellen“

    1. Hallo Christel,

      in der Regel ja. Da diese Kosten zu den extra aufgeführten Kosten der KDU gehören. In dem Bewilligungsbescheid gibt es den Punkt Heizkosten.

      Anders könnte es evtl. aussehen wenn es sich um Pauschalmiete ( alles inklusive) oder um einen Heizkostenpauschalbetrag dreht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.