hartz4widerspruch.de führt neue Aktenübersicht ein


Dass die Arbeit des Jobcenters oft zu wünschen übrig lässt ist ja nichts Neues. Statistisch gesehen werden in 50 % der ausgestellten Hartz 4-Bescheide Fehler gemacht, die zu finanziellen Einbußen der Leistungsbezieher führen. Die Anwälte von hartz4widerspruch.de holen für dich immer das Maximum an Leistungen für dich heraus. Um unseren Service noch kundenfreundlicher zu machen, haben wir unsere Benutzeroberfläche komplett optimiert. Mit der neuen Aktenübersicht ist es für dich jetzt noch einfacher gegen das Jobcenter Widerspruch einzulegen. Egal ob vom PC oder Smartphone.

Wie es geht erfährst du hier:

B
Neuen Bescheid vom Jobcenter erhalten.
B
Unter hartz4widerspruch.de „Bescheid prüfen“ klicken.
B
Angaben zum Bescheid machen.
B
Als erstes unterschreibst du eine Vollmacht. Die ist wichtig, damit wir dir überhaupt helfen dürfen. Anschließend gelangst du in deine Aktenübersicht. Du erkennst auf einen Blick, welche Dokumente dir noch fehlen.
  • Auch den Fragebogen füllst du hier aus
  • Hier kannst du alle relevanten Unterlagen bequem Hochladen.
B
Super für dich: Du kannst alle nötigen Dateien direkt mit deinem Handy fotografieren und hochladen. So hast du schnell alles zusammen und sparst dir mühsames Einscannen. Wenn in der Aktenübersicht alle Felder grün hinterlegt sind, bist du fertig und dein Hartz 4-Bescheid wird von unseren Rechtsanwälten bearbeitet.

Wenn dein Jobcenter-Bescheid Fehler enthält startet das Widerspruchsverfahren. Unsere Anwälte betreuen dich dabei bis in die letzte Instanz und stehen dir mit Rat und Tat zur Seite. Du wirst während des gesamten Verfahrens über alle Schritte informiert. Und denk daran du kannst dabei nur gewinnen, denn für dich als Hartz 4-Empfänger sind all unsere Leistungen kostenlos.

4 Antworten auf „hartz4widerspruch.de führt neue Aktenübersicht ein“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.