Hartz 4-Leistungen werden nicht eingestellt

Wenn wir von der Überlastung der Jobcenter berichten, dann meisten dann, wenn es wieder um lange Bearbeitungszeiträume und nicht gezahlte Hartz 4-Leistungen geht. Doch die Arbeitsüberlastung der Jobcenter-Mitarbeiter hat noch ganz andere Folgen.
Wenn wir von der Überlastung der Jobcenter berichten, dann meisten dann, wenn es wieder um lange Bearbeitungszeiträume und nicht gezahlter Hartz 4-Leistungen geht. Doch die Arbeitsüberlastung der Jobcenter-Mitarbeiter hat noch ganz andere Folgen.

Hartz 4 ohne Hilfebedürftigkeit

Hartz 4 erhält man nur wenn man hilfebedürftig ist. Hilfebedürftig ist jeder, der seinen Lebensunterhalt nicht aus eigener Kraft finanzieren kann. Aus diesem Grund freuen sich auch alle hilfebedürftigen Personen über die monatlichen Zahlungen des Jobcenters. Es gibt jedoch auch Menschen, die mit erschrecken feststellen, dass sie weiterhin Hartz 4-Leistungen erhalten. Dass sind Menschen, die dem Jobcenter mitgeteilt haben, nicht mehr weiter auf Hartz 4-Leistungen angewiesen zu sein.

Arbeitsverhältnis wurde dem Jobcenter mitgeteilt

Als Hartz 4-Bezieher ist man verpflichtet, alle Veränderungen dem Jobcenter mitzuteilen. Insbesondere wenn es um die Aufnahme eines Vollzeitjobs geht, da dann ein Anspruch auf Hartz 4 entfallen kann. Eine ehemaliger Hartz 4-Empfänger teilte pflichtgemäß seine Arbeitsbeschäftigung mit. Eine Rückmeldung des Jobcenters erfolgte jedoch nicht. Vielmehr wurden der betroffenen Person weiterhin der Regelsatz und die Kosten für Unterkunft überwiesen.

Jobcenter reagiert nicht

Der Hartz 4-Bezieher versuchte dem Jobcenter auf mehreren Wegen mitzuteilen, dass er einer Vollzeitbeschäftigung nachgeht. Auf Briefe, Anrufe und E-Mails reagierte das Jobcenter jedoch nicht. Eine Rückerstattung der gezahlten Hartz 4-Leistungen an das Jobcenter wäre nicht möglich. Man müsse erst auf einen Rückforderungsbescheid vom Jobcenter warten. Nach einer weiteren Rückfrage erwiderte das Jobcenter, dass angeblich noch Fragen offen wären und man auf eine Rückmeldung des Hartz 4-Empfängers warten würde. Weiterhin könnte trotz Vollzeitbeschäftigung auch ein Hartz 4-Bezug bestehen.

Unsicherheit für Hartz 4-Empfänger

Die Arbeitsüberlastung der Jobcenter führt zu immer mehr Unsicherheit bei den Betroffenen. Personen, die auf die Hartz 4-Leistungen angewiesen sind, erhalten keine. Personen, die nicht mehr hilfebedürftig sind, müssen Angst vor strafrechtlichen Konsequenzen haben, da ihnen einen Anzeige wegen Sozialleistungsbetrug droht. Bei Problemen mit dem Jobcenter, kannst du dich gerne an uns wenden. Wir sorgen dafür, dass dein Hartz 4-Bescheid von unseren Partneranwälten geprüft wird und du die Leistungen erhältst, die dir zustehen.

Eine Antwort auf „Hartz 4-Leistungen werden nicht eingestellt“

  1. Ich vermute noch einen weiteren Grund, dass Abmeldungen vielfach so konsequent ignoriert werden:

    Solange Betroffene nicht offiziell aus dem System abgemeldet wurden, solange kann das Jobcenter auch ganz offiziell weiter bei anderen Behörden- z.B. Finanzamt, KBA aber auch Banken- weiter nach forschen.

    Meine Vermutung wird dadurch gestützt dass selbst _nach!!!!_ einer Abmeldung oftmals Aufforderungen verschickt werden doch mit seinem Geld “ sparsam“ bzw. “ nicht verschwenderisch“ umzugehen.

    Solche Aufforderungen könnte man theoretisch ignorieren da das JC zu solchen Aufforderungen nicht mehr berechtigt ist. Allerdings müssten die Alarmglocken bei den Betroffenen schrillen, denn wer weiß schon oder kann nachvollziehen welche weiteren rechtswidrigen Aktivitäten seitens der JC fort gesetzt werden?

    Mindestens bei seiner Bank sollte man im Vorfeld Bescheid geben, dass ein JC zu keinerlei Auskünften mehr berechtigt ist. Oder- vllt. mit Hilfe eines Anwalts- eben Informationen zu diesem Thema von seiner Bank einfordern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.