Hartz 4-FAQs – Die häufigsten Fragen aus der Welt des Jobcenters


Der Begriffsdschungel rund um das Jobcenter ist schwer zu durchdringen. Doch es ist wichtig, dass man die Sprache der Jobcenter spricht oder zumindest versteht. Denn nur so kannst du nachvollziehen, ob du alle Hartz 4-Leistungen erhältst, die dir zustehen. Oder ob sich Fehler in deinen Bescheid eingeschlichen haben. Einige Fragen tauchen daher immer wieder auf. Wir haben dir die wichtigsten davon in unserer neuen Reihe „Hartz 4-FAQs“ beantwortet.

B
Wann beantrage ich ALG I und wann ALG II?

B
Wenn du vor deiner Arbeitslosigkeit bereits eine längere Zeit gearbeitet hast, hast du in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt. Daher erhältst du vorerst von dieser Stelle Sozialleistungen, das Arbeitslosengeld I. Hast du dein eingezahltes Geld „aufgebraucht“, erlischt deine Berechtigung für ALG I. Wenn du deinen Lebensunterhalt aber danach noch nicht wieder selbstständig finanzieren kannst, bist du dazu berechtigt Arbeitslosengeld II, also Hartz 4, zu beantragen.
B
Wie hoch sind meine Hartz 4-Leistungen?

B
Dein Hartz 4-Regelsatz hängt davon ab, ob du Alleinstehend (409 Euro / Monat) oder verheiratet (368 Euro / Monat) bist. Für Kinder gibt es auch gesonderte Berechnungen des Regelsatzes, die sich nach dem Alter richten. Dazu kommen die Kosten der Unterkunft, die du ebenfalls monatlich erhältst und die deine Miet- und Heizkosten abdecken. Die Höhe der KdU richtet sich nach deinem Wohnort und somit nach dem Mietkostenspiegel deiner Region. In bestimmten Fällen steht dir aber auch Mehrbedarf zu.
B
Wie lang ist der Bewilligungszeitraum meines Hartz 4-Bescheids?

B
In den meisten Fällen wird ein Hartz 4-Bescheid für sechs Monate ausgestellt. Das ist ein häufiger Fehler des Jobcenters, denn es ist möglich Leistungen für einen Zeitraum von 12 Monaten zu genehmigen. Vor jedem Ablauf des Bewilligungszeitraums muss ein Folgeantrag gestellt werden. Dies ist ein großer bürokratischer und organisatorischer Aufwand besonders für Langzeitarbeitslose. Auch erschwert es die Zukunftsplanung, da nicht fest mit weiteren Zahlungen gerechnet werden kann.
B
Was bedeuten Änderungen meiner Lebenssituation für meine Hartz 4-Leistungen?

B
Wenn sich deine Lebensumstände ändern, kann sich das auf deine monatlichen Leistungen auswirken. Wichtige Änderungen wären beispielsweise eine Hochzeit, ein Umzug oder ein unerwartetes Erbe. Insbesondere ein zusätzliches Einkommen wirkt sich darauf aus, wie viel Geld dir zusteht. Wenn du es versäumst deinem Jobcenter etwas mitzuteilen, was deine Leistungen betrifft, kann es zu hohen Rückzahlungen kommen.
B
Ist man auch Hartz 4 berechtigt, wenn man einen Job hat?

B
Hartz 4 ist für Personen gedacht, die hilfebedürftig sind. Das bedeutet, dass du deinen Lebensunterhalt nicht alleine bestreiten kannst. Dies ist auch der Fall, wenn du zwar einen Job hast, aber das Gehalt nicht ausreicht. In diesem Fall lebst du unter dem Existenzminimum. Du kannst beantragen, dass dein Gehalt durch Hartz 4 ergänzt wird, bis zu genügend Geld zur Verfügung hast. Du erhältst nicht den vollen Hartz 4-Regelsatz, sondern bist „Aufstocker“.

Du hast einen fehlerhaften Hartz 4-Bescheid? Wir helfen dir gerne mit unserem Jobcenter-Schutzschild. Sende uns deinen Hartz 4-Bescheid zu und unsere Anwälte prüfen ihn kostenlos für dich.

16 Replies to “Hartz 4-FAQs – Die häufigsten Fragen aus der Welt des Jobcenters”

  1. In Sept 2014 habe meine Kleine Wohnung für 10.000 € verkauft.
    Ein Jahr später, in April 2015 habe ich Antrag beim Jobcenter gestellt. Habe alle Unterlagen die von mir verlangt wurden vorgelegt. Es wurde genehmigt.
    Jetzt in 2017 werfen die mir vor, hätte verschwiegen daß ich meine Wohnung verkauft habe.
    Was habe ich falsch gemacht?

    1. Leistungsberechtigte haben ein Schonvermögen, dass sich aus den Lebensjahren errechnet. Bei Antragstellung musst Du Dein Vermögen angeben, und zwar vollständig. Wie dieses Vermögen erworben wurde spielt keine Rolle. Nur, wenn unwirtschaftliches Verhalten zu Deiner Hilfsbedürftigkeit geführt hat könnte es Probleme geben. Meine Meinung, aber ich bin kein Jurist.

      Was heißt denn “sie werfen mir vor”? Heiße Luft im Gespräch oder irgendwas schriftliches, irgendeine Aufforderung?

  2. Ich habe am 02 Sept 2014 meine kleine Wohnung für 10.000 € verkauft und habe weiter in der gleich Wohnung unter Miete gewohnt. Ich habe in der Zeit cc 600,-€ als Verkäuferin beim BackWerk monatlich verdient. Das Geld war schnell weg. Ich war auch Schwanger in der 2-te Monat.
    In April 2015 habe ich Antrag beim Jobcenter gestellt. Das Kind kam Ende April auf dem Welt.
    Ich habe alle Unterlagen vorgelegt was die von mir in April 2014 verlangt haben. Es wurde mir positiv genehmigt.
    Jetzt in 2017 werfen die mir vor daß ich das Verkauft der Wohnung verschwiegen hätte.
    Was habe ich falsch gemacht?

  3. Ich arbeite 2015 Juni auf geverbe trockenbau jetzt ein wenig bezahlt in diesem Jahr bin ich nicht mehr interessiert. Ich möchte eine andere Sache ändern. Ich habe eine Frau und Kinder mit mir.

  4. Sehr Geeherte Dahmen und Herrn bin von Solingen nach Hamburg umgezogen bei mein Verlobte zu Partnerschaft und Sie hat 2 zwillinger beider tochte 11 jahre alt.12.9.2017 bei Hamburg SGB2 angemeldet .Ich war 31.8 2017 in Solingen angemeldet und kein leistun bekommen für September.Jetzt sie wollten mir 669€ein zahlen und davon wieder 313€ abschlagen . Und ich komme die rechnung nicht hin.Wenn sie mir da bei helfen könnten werde ich sehr Dankbar mit freundlichen Grüssen …….Mustafa Karakoc

  5. Hallo Freunde! Wollte mich noch bedanken für euren Einsatz der mir 40€ mehr Hartz 4 brachte. Muss im November in kur. AOK hat die Fahrkosten übernommen! Ist der Jobcenter auch dazu verpflichtet . Info wäre nett. Gruß Frau Gefeller

  6. Hallo! Wollte mich bedanken für euren Einsatz , der mir 40€ mehr Hartz 4 brachte!! Jobcenter gefällt das nicht wirklich, aber ich habe auch 40 Jahre einbezahlt und bin im Moment krankheitsbedingt darauf angewiesen . Was ich noch fragen wollte: im November komm ich in kur und habe keinen Anspruch auf Krankengeld ! Die AOK hat aber letztes Jahr für die Reha meine Fahrkosten übernommen. Ist der Jobcenter auch dazu verpflichtet?? Info wäre sehr nett!!
    Gruß Frau Gefeller

  7. Hallo Ich habe mich am 30.9.2017 selbständig gemacht mit 100% konsovierungsfreies Hunde und Katzen Futter. Da der laden ja noch nicht leuft und das Arbeitsamt mir keinen exitensdarlehen gibt bekomme ich was von der Job com.mfg sie konnen mich auch tel erreichen von 9 bis 17 uhr 024269540017.

  8. Halo dammen und heren.Ich arbeite 2015 Juni auf geverbe trockenbau jetzt ein wenig bezahlt in diesem Jahr bin ich nicht mehr interessiert. Ich möchte eine andere Sache ändern. Ich habe eine Frau und Kinder mit mir.bitte zurick antwort

  9. Wenn ich 120 euro dazu verdiene,Wieviel darf mir das jobcenter mir davon abziehen??Mfg

    1. 16 Euro. 100 € sind frei, von den restlichen Einkünften darfst Du 20% behalten. 120 – 100 (Freibetrag) bleiben 20 anrechenbar. davon sind 20 % für Dich (4 Euro). Bleiben Dir also 104 Euro von den 120.

    2. Du hast 100 € Freibetrag, darüber bleiben bis 1000 € 20% frei, aber es gibt u.U. auch Freibeträge, Fahrtkosten z.B.

  10. Stimmt das..dass man bei einem MINIJOB 160,00€ dazuverdienen darf?
    Habe das schon mal gehört.
    Oder wieviel € sind das bei einem MINIJOB?

    Bitte um Rückantwort..Danke..

    M.f.G
    Frau Kauderer

  11. Hallo! Ich habe einen Antrag gestellt seit Juli da ich aber vorher zu viel verdient habe wollen Sie mir erst ab August berechnen da ich ja ab Juli nur vier Stunden arbeiten tue und mein Lohn rückwirkend bekommen tue! Habe leider bis heute noch kein bescheid bekommen! Daher kann ich Ihnen meine papiere nicht zu schicken. Lieben Gruß Frau Ruthenberg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *