Ein Antrag auf Erstausstattung hilft dir bei Geburt und Umzug

Für jede Leistung des Jobcenters gibt es einen speziellen Antrag. Damit du alles richtig machst, erklären wir dir welche Anträge es gibt. Und wir helfen dir, mit dem richtigen Antrag zu deinen Leistungen zu kommen. Denn so lassen sich viele Reibereien von vorn herein vermeiden. Wenn sich deine Lebensumstände grundlegend ändern, kannst du mit unserem Antragsformular zur Erstausstattung Hilfe vom Jobcenter beantragen.

Wofür Hartz 4-Empfänger eine Erstausstattung bekommen

Anders als bei Regelbedarf und Mehrbedarf ist die Erstausstattung eine einmalige „Sonderleistung“ deines Jobcenters. Dies wird dann notwendig, wenn Dinge angeschafft werden müssen, die nicht von deinen monatlichen Jobcenter-Zahlungen bezahlt werden können. Konkret sagt das Gesetz, dass die erstmalige Ausstattung deiner Wohnung, Kleidung bei Schwangerschaft oder plötzlicher Gewichtszunahme durch Krankheiten, sowie die erste Anschaffung von Gegenständen für dein Neugeborenes (Wickeltisch, Kindersitz usw.) vom Jobcenter übernommen werden müssen. Dafür werden in der Regel Pauschalen angesetzt.

Bei jedem Umzug neue Möbel vom Jobcenter?

Der Fokus liegt hier auf „dem ersten Mal“. Wenn du umziehst, wird nicht automatisch angenommen, dass alles neu gekauft wird. Die Erstausstattung für die Unterkunft bezieht sich auf die Fälle, wo du einen neuen Haushalt gründest. Das kann beim Auszug aus dem Elternhaus der Fall sein oder nach einer Trennung, wenn ein Partner die gemeinsame Wohnung verlässt. Bedenke auch, dass der Ersatz von defekten Haushaltsgeräten keine Erstausstattung ist. Hier kann dir ein Darlehen gewährt werden.

Wie beantrage ich die Kostenübernahme der Erstausstattung?

Wie für die anderen Hartz 4-Leistungen muss ein Antrag gestellt werden. Du kannst unser Antragsformular direkt ausfüllen und beim Jobcenter einreichen. Hierfür gibt es anders als bei den Regelleistungen keine Frist. Du kannst die Kosten also auch erst nach Einzug beim Jobcenter einreichen. Entscheidend ist nur, dass du tatsächlich hilfebedürftig bist. Selbst wenn du nach mehreren Jahren in deiner Wohnung deine erste Waschmaschine anschaffst, kannst du eine Erstausstattung beantragen. Unsere Erfahrung zeigt aber: Je eher du die Dinge klärst, desto weniger Stress gibt es mit unwilligen Sachbearbeitern.

Hartz 4-Empfänger in der Beweispflicht

Natürlich reicht auch bei der Erstausstattung das Antrags-Formblatt nicht aus. Du musst dem Jobcenter wie immer beweisen, dass dir eine Erstausstattung zusteht. Das Jobcenter wird aber verlangen, dass du zum Beispiel ein Attest über deine Schwangerschaft vorlegst, oder aber den Umzug durch Verträge etc. nachweist.

Auch ohne Hartz 4 steht dir Erstausstattung zu

Was viele nicht wissen: Selbst wenn du kein Hartz 4 beziehst, kannst du die Kosten der Erstausstattung vom Staat zurückbekommen. Das gilt dann, wenn dein Einkommen etwas zu hoch ist für Regelleistungen vom Jobcenter. Dann würdest du durch die Bezahlung deiner Erstausstattung hilfebedürftig werden. Um das zu verhindern, hilft das Jobcenter dir mit einem Teil der Kosten aus. Auch in diesem Fall kannst du unser Formular als Antrag beim Jobcenter einreichen.

Die Erstausstattung hilft da, wo der Hartz 4-Regelsatz nicht reicht

Mit unseren Antragsformularen bist du gerüstet, auch wenn es mal brennt. Die Erstausstattung kann dir dann helfen, deine neue Wohnung einzurichten oder dafür zu sorgen, dass dein Kind einen gesunden und sicheren Start ins Leben findet. Unser Tipp: Auch wenn es keine strenge Antragsfrist gibt, stell die Anträge frühzeitig. So bist du gut gerüstet, wenn dein Sachbearbeiter mal wieder was dagegen hat.

Wenn man dir trotzdem eine Ablehnung schickt, können wir sie überprüfen und kostenlos einen Widerspruch an dein Jobcenter schicken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *