Diese Jobcenter-Fehler entstehen aus Willkür

Die Fehler des Jobcenters sind so individuell wie seine Mitarbeiter. Häufig spielt dabei Beamtenwillkür eine große Rolle. Die häufigsten Fehler verursacht durch Lustlosigkeit der Sachbearbeiter haben wir für dich aufgelistet.

Der angegebene Bewilligungszeitraum ist zu kurz

Hartz 4-Bescheide werden meist für einen Zeitraum von sechs Monaten ausgestellt. Das ist ärgerlich für die Leistungsbezieher, denn häufig stehen ihnen zwölf Monate zu. Besonders für Langzeitarbeitslose ist es ein enormer bürokratischer Aufwand alle sechs Monate einen Weiterbewilligungsantrag zu stellen. Ganz zu schweigen von der dauerhaften Angst, welche Fehler der nächste Hartz 4-Bescheid für den Betroffenen bereithält.

Das Jobcenter stellt dir ohne Begründung nur einen vorläufigen Bescheid aus

Erhältst du einen vorläufigen Hartz 4-Bescheid ist es dein gutes Recht eine Begründung dafür zu bekommen. Ist diese nicht in deinem Bescheid enthalten oder nicht ausreichend, muss die Begründung ergänzt werden oder die Vorläufigkeit muss aufgehoben werden und eine endgültige Bewilligung erfolgen.

Das Jobcenter verlangt zu Unrecht Mahngebühren

Wenn du einen Hartz 4-Mahnbescheid vom Jobcenter oder einem Inkasso-Büro bekommen hast, wirst du dazu aufgefordert Mahngebühren zu bezahlen. Dieses ist aber unrechtmäßig, wenn du von der Rückforderung des Jobcenters keine Kenntnis hattest.

Dein Hartz 4-Bescheid wurde nicht richtig begründet

Das Jobcenter steht in der Pflicht deinen Bescheid zu begründen. Ist die Begründung falsch oder nicht vorhanden, muss diese ergänzt werden. Bleibt die Ergänzung aus, solltest du Widerspruch einlegen. Es kann auch vorkommen, dass dein aktueller Hartz 4-Bescheid ohne Begründung aufgehoben wird. Dies ist in jedem Fall rechtswidrig. Du kannst eine Begründung verlangen und außerdem prüfen lassen, ob die Aufhebung rechtskräftig ist.

Belehrung durch das Jobcenter ist nicht ausreichend

Um deinen Hartz 4-Antrag zu bearbeiten, benötigt das Jobcenter Unterlagen von dir. Wenn du nicht kooperierst und dem Jobcenter nicht die benötigten Unterlagen zukommen lässt, kann dein Hartz 4-Bescheid abgelehnt werden oder Sanktionen verhängt werden. Über diese Mitwirkungspflicht muss das Jobcenter dich im Vorfeld belehren. Erfolgt diese Belehrung nicht, sind Sanktionen oder abgelehnte Anträge unrechtmäßig.

Dein Sanktionsbescheid ist unzureichend begründet

Das Jobcenter hat die Möglichkeit eine Sanktion auf sechs Wochen zu reduzieren. Erfolgt diese Reduzierung nicht muss, begründet werden warum nicht. Fehlt diese Begründung des Jobcenters dann liegt ein Fehler im Bescheid vor und du kannst Widerspruch dagegen einlegen. Es ist ratsam jeden Bescheid von Jobcenter grundsätzlich überprüfen zu lassen, da es als Hartz 4-Empfänger schwer ist bei der komplizierten Rechtslage einen Überblick zu behalten. Schicke uns deinen Hartz 4-Bescheid einfach zu und unsere Partneranwälte überprüfen diesen für dich. Alle Dienstleistungen sind für dich als Hartz 4-Empfänger komplett kostenlos.

20 Antworten auf „Diese Jobcenter-Fehler entstehen aus Willkür“

  1. Nicht nur Jobcenter machen Fehler. Auf eurer Webseite unter Alles zu Hartz4/Wissenswertes/Pfändung schreibt Ihr „Der Gläubiger (dem du das Geld schuldest) kann theoretisch deine Hartz 4-Leistungen pfänden lassen. Es gibt keine Regelung wie beispielsweise bei Mutterschafts- oder Wohngeld, welche die Pfändung verbietet. Grundsätzlich können Hartz 4-Leistungen also gepfändet werden.“ Seit dem 01.08.2016 sind Hartz 4-Leistungen aber generell unpfändbar gem. § 42 Abs. 4 SGB II. Schon komisch, wenn eine Anwaltskanzlei, die sich auf Hartz 4 spezialisiert haben will, solche wichtigen Gesetzesänderungen für Hartz 4-Empfänger nicht mitbekommt.

  2. Ja oder die können die Akte nicht finden und all so Sachen dann muss man sich einen neuen Termin holen und das dauert wieder 2 Wochen oder so …

  3. Um das beurteilen zu können, müsste man die genauen Kosten der Unterkunft der Familie und deren Einnahmeseite kennen (Arbeitseinkommen? Kindergeld? Elterngeld? Unterhalt?)

  4. Zwei Erwachsene und ein Kind bekommen nur 700€,kann das sein? Ich meine einer einzelnen Person stehen ja schon über 400€, finde das wirklich nicht gerecht.

  5. meine frau (Thai) soll den Sprachkurs den sie als zweitbeste aus ihrem Kurs mit 87% bestanden hat wiederholen.
    auf nachfrage inwieweit der Herr von Amt qualifiziert sei um das zu beurteilen.
    kam nur, was er entscheidet wird nicht hinterfragt er sei schon in der Lage das zu beurteilen.
    der Kurs den meine frau gemacht hat war beim Goethe Institut.

  6. Der extremste Fehler der mir bis jetzt aufgefallen ist dass Unterlagen verschwinden seit 2014 kämpfe ich dafür dass die Kaution meiner jetzigen Wohnung übernommen wird leider kam es immer wieder zu Einstellung nicht bearbeiten fehlender Mitwirkungspflicht und so weiter ja und wie die Sache ausgeht keine Ahnung….

  7. Dass Jobcenter Fehler machen, das ist bundesweit bekannt!
    Dass jedoch durch Anwälte entdeckte Fehler nicht beseitigt werden und völlig inkompetente
    Sachbearbeiterinnen keinerlei Änderungen vornehmen, das dürfte strafrechtlich relevant sein!
    Die Geschichte mit dem ,,Bewilligungszeitraum“ kenne ich auch! Trotz der Gesetzesänderung hielt das Jobcenter an der alten Regelung fest, hierbei kam es andauernd zu Problemen mit der ehemaligen GEZ, und zwar aufgrund der unterschiedlichen Bewilligungszeiträume, die nicht parallel ausliefen! Mehrbedarf Ernährung wurde auch abgelehnt durch fadenscheinige Argumentation! MEB’S lagen mehrfach vor, unterzeichnet durch den Facharzt! Die Behauptung der Sachbearbeiterin bzgl. Mehrbedarf/Ernährung kann durch Fachstudien, medizinische Erkenntnisse der Neuzeit und Tabellen widerlegt werden! Ein anderes Thema ist die Eingliederungsvereinbarung über die man im Jobcenter nicht ausreichend aufgeklärt wird! Warum auch, wenn man nur die Unterschrift will!? Mündliche Vereinbarungen mit der Arbeitsberaterin sind nicht gültig! Und Sanktionen sind deren Fachgebiet, Hilfe ist nicht zu erwarten! Während der krankheitsbedingten Arbeitsunfähigkeit mehrfach keinen Termin wahrgenommen=Sanktion und zwar trotz ,,AU’s“…Jetzt wollen die auch noch eine ,,Wegeunfähigkeitsbescheinigung“…So wird man als schwerbehinderter Mensch durch ,,die“ vom Jobcenter schikaniert! Und hat kein Anrecht auf einen Wechsel der Sachbearbeiterin, meint der ,,Ober-Boss“ von dem Laden! HartzIV ist nicht nur Armut per Gesetz, es ist auch noch Entrechtung! Traurig…aber wahr!! Achja, leider sitzen auch im Sozialgericht immer wieder die Fürsprecher der Jobcenter!

  8. Hallo meine Lieben,

    ich habe div.Änderungerungen meines alten Hartz4 Bescheides, habe aber noch keinen neuen mit den Änddrungerungen erhalten…Mahnkosten 7,50 oder 7,00 Euro sa geht es ums Kindergeld,was seit 2014 erledigt ist nun verlangen sue über 400 Eurobund bei meinem Sohn an über 300 Euro…Ich bin eine Zinsenshinterzieherin…Bullshit…laut Notar wie fesagt erledift. Auch ein Gerichtsvollzieher war vor Ort….

    Dann eine Frage wie hich darf der Abschkag sein bei Steim…ich zahle seit Jahren eine Höhe von 28 -35 Euri…bis 35 Euro ist rechtswidrig…Mehr dürfen sie nicjt.

    Nun verlangt Stadtwerke 50 Euro Abschlag. Richtig oder Falsch…

    Dann verbkeiben mir ja nur noch 200 Euro oder so…könnt Ihr mir bitte helfen. Wäre nett.

    Sanktionen usw. immer noch nicht rückwirkends gezahkt.

    lg

    Andrea B.

  9. Fehler werden teilweise absichtlich gemacht.
    Ohne diese Fehler gibt es auch keine Anwälte.

  10. Es sollte ja alles „einfacher“ werden, aus diesem Grund wurde ja bekanntlich die Software umgestellt. Pusteblume, nach einem Bewilligungsbescheid von 12 Monaten (1 x erhalten) kam der folgende dann mit einer Laufzeit von 3 Monaten, dann mit 6 Monaten. Auf meine Frage warum dies so gehandhabt wird, wurde mir klipp und klar von der betreffenden Sachbearbeiterin gesagt: „Wenn ich das will, dann kann ich auch nur für einen Monat bewilligen“.
    Der Willkür sind Tür und Tor geöffnet. 1,5 Monate vor Ablauf des Bewilligungszeitraumes liegt der neue Antrag im Jobcenter vor, trotzdem habe ich bereits eine Weiterbewilligung erst 1,5 Monate später nach energischer Nachfrage dort erhalten, 6-8 Wochen nennen die dort schon normal.

  11. Ich weis nicht was ich dazu sagen soll. Ich bin froh das es so läuft wie es im Moment läuft und gucke jetzt wie man im Detail verbessern kann. Das mache ich um wieder Arbeit zu finden, eine Umschulung zu bekommen oder an einer Weiterbildung teizunehmen. Bezahlen kann ich das nicht mehr selbst. Vor einigen Jahren hab ich manchmal nur knapp über 200 Euro auf dem Konto gehabt, wie soll ich da aktiv Arbeit suchen? Und bei jedem Arbeitsanfang entsteht eine Überzahlung die man zurückzahlen muss. Gehen Sie da mal nicht dran an das Geld wenn Sie gerade den ersten Monat bei der Zeitarbeitfirma sind. Meisterbrief zahlen wir nicht, ist Aufstiegsqualifizierung. Kostet doch bloß 165 Euro monatlich. Können Sie ja selber finanzieren per Nebenjob. Gerne. Wer stellt mich ein? 4 Monate früh morgens um 5:15 auf der Arbeit gewesen und dann ohne Grund entlassen. Da kann man sich ja schon ausmalen was passiert wenn man den Vertrag mit der Meisterschule erstmal unterschrieben hat. Irgendwie muss da mehr geredet und präziser vereinbart werden – finde ich. Beim Fallmanagement. Standard ist ja: Bewerbercenter und irgendwann…. Funktioniert aber nicht immer. Und wie geht es jetzt weiter. Pilot. Gute Idee. 10.000 Euro. Ist auch keine Aufstiegsweiterbildung. Danach kann ich ja Rundflüge veranstalten und die Inseln anfliegen.

  12. Ich muste mitte 14. März 2018 auch ein Weiterbewilligungsantrag stellen das SBG II läuft noch bis 30.4.2018 aber bisher noch keinen Bescheid bekommen mal sehen was da noch kommt.

    Wenn der SBG II Weiterbewilligungsbescheid diesen Monat noch kommt werde ich mal sehen ob ich mir den Ärger antue und den hier nochmal prüfen lasse,
    erstmal bekomme ich SGB II und vorallen ist die Prüfung exstem anstrengend man bekommt oft die zugesagten Unterlagen nicht angeblich wegen eines Umzuges u.s.w.

    Was ganz schlimm ist ständig wird hinterher gebettelt,
    ich solle meine persönichen Daten mit den Whats-App/Facebook Konzern übermittelen
    habe das schon seid Jahren abgelehnt dafür sind meine Daten zu wertvoll !

  13. Mir bringt das leider irgendwie nichts. Leute in der gleichen Situation wie ich bekommen teilweise fast 700 Euro mehr. Doch in meinen Bescheiden werden komischerweise nie Fehler gefunden. Demnach sind die anderen die mit den fehlerhaften Bescheiden, warum kann nicht mal bei mir so ein Fehler gemacht werden? Nach allen Abzügen (Kindergeld ext.) Bekomme ich mit 3 Kindern knapp an die Hundert Euro vom Amt. Während andere knapp Achthundert bekommen…

  14. Ich bekomme seit 6 Monaten zu wenig Geld vom Amt. Habe Widerspruch eingelegt und zum Schluss vor einigen Wochen einen Überprüfungsantrag gestellt. Bis heute habe ich keine Reaktion von Seiten des Amtes bekommen. Lebe seit Wochen von Kartoffeln und Brot. Mittlerweile sind es über 600,-€ die ich zu wenig bekommen habe.

  15. Ich finde das der Hartz4 Satz auf 600 Euro pro Person auch Kinder angehoben werden sollte.
    EINE Unverschämtheit das vom Jobcenter das Kindergeld anrechnen.Dies muss sich ändern.

  16. Bei Hartz IV gibt es viel zu viel zu ändern.

    Kindergeld sollte nicht angerechnet werden.

    Der Bewilligungszeitraum genügt mir.

  17. “ zu kurzer Bewilligungszeitraum“

    Bei mir pers. hat sich bei der Umstellung von 6 auf 12 Monate Laufzeit nullkommanix geändert. Warum?
    Innerhalb der 12 Monate ändern oder kommen neue Bescheide über Fernwärme; Wasser und Betriebskosten Wohnung zu unterschiedlichen Zeiten bei mir an. Jedes mal die Bescheide “ zeitnah“ einreichen bedingt dann auch unweigerlich einen neuen Bewilligungsbescheid.
    # Mein alternativer Versuch alle Bescheide zu sammeln und in “ einem Rutsch“ ein zu reichen und dann nur einmal ab zu rechnen wurden barsch zurück gewiesen#

    Wer wirklich den Aufwand reduzieren will, muss es so machen wie bei der alten (bewährten) Sozialhilfe:
    1) eine durchgehende Bewilligung ohne!!! Zeitbegrenzung
    2) da man auch beim Sozi verpflichtet war, die Bescheide ein zu reichen bzw. veränderte Vermögensverhältnisse an zu geben, wurde aktuell auf das reagiert was sich _WIRKLICH_ verändert hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.