Der Jobcenter-Schutzschild – kostenlose Rechtsicherheit für jeden Bewilligungszeitraum

Der Angriff gewinnt Spiele, die Verteidigung gewinnt Meisterschaften. Ganz in diesem Sinne haben wir für Dich ein Werkzeug entwickelt, welches Dir den optimalen Schutz gegen die Willkür der Jobcenter bietet – und zwar für jeden neuen Bewilligungszeitraum und für jeden Bescheid. Denn eins ist klar: Wir spielen gemeinsam mit Dir um die Meisterschaft.

Es ist unser ausgesprochenes Ziel, Dich als Jobcenter-Betroffene/r nachhaltig und langfristig von der Last fehlerhafter Bescheide zu befreien. Unsere Erfahrung zeigt, dass pro Bewilligungszeitraum bis zu 20 Bescheide pro Bedarfsgemeinschaft erlassen werden – als Korrektur der Fehlerflut.

Leider lernen die Jobcenter wenig dazu: Regelmäßig werden im neuen Bewilligungszeitraum aufgrund fehlender Struktur und schlechter Systeme dieselben Fehler gemacht. Du musst Dich also erneut um Richtigstellung der Leistungshöhe in Ihren Bescheiden bemühen. Das hat jetzt ein Ende!

Jobcenter-Schutzschild: Kostenloser Schutz im Abo

Der Jobcenter-Schutzschild wird dir von uns kurz vor Beginn deines neuen Bewilligungszeitraums per Post oder per Email kostenlos zugestellt. Für den folgenden Bewilligungszeitraum hast du damit Zugriff auf folgende kostenlose Leistungen:

  • Überprüfung aller Bescheide
  • Vom Profi erstellte Widersprüche
  • Expertenhotline
  • Checkliste „Mein Bewilligungszeitraum“
  • Profiguide für Jobcenter-Betroffene
  • Frankierter Rückumschlag

Wenn du unseren kostenlosen Service nutzt und beispielsweise deinen Bescheid zur Überprüfung schickst, erhältst du automatisch zum darauffolgenden Bewilligungszeitraum wieder ein neuer Schutzschild zugesandt.

Langfristig das richtige Vorgehen mit dem Jobcenter

Jeder Bewilligungszeitraum startet mit einem Antrag. Unser beiliegendes Magazin liefert dafür den richtigen Input. Darauf folgt der erste Bescheid des Bewilligungszeitraum, z.B. ein vorläufiger Bewilligungsbescheid.

Ab diesem Zeitpunkt agieren wir: Du schickst uns deinen Bescheid und wir überprüfen, ob du alle dir zustehenden Leistungen vom Jobcenter erhältst oder ob andere Fehler gemacht wurden. Sollten wir Fehler finden, werden wir diese im Rahmen eines Widerspruchs korrigieren lassen.

Du musst uns also nur direkt jeden deiner Bescheide zusenden, wir korrigieren und diskutieren mit dem Jobcenter. Zum Abschluss des Bewilligungszeitraums erhältst du dann automatisch wieder ein Jobcenter-Schutzschild von uns. Dieser einfache Rhythmus gewährleistet zukünftig den lückenlosen Schutz vor Jobcenter Willkür.

20 Antworten auf „Der Jobcenter-Schutzschild – kostenlose Rechtsicherheit für jeden Bewilligungszeitraum“

  1. Habe gerade erst von Ihrem Service gelesen und bin restlos begeistert und sehr dankbar dafür, dass es sowas tatsächlich gratis gibt! Diese Möglichkeit beruhigt mich sehr, vor allem hinsichtlich meiner bald beginnenden Selbstständigkeit in ALG II… (Da gibt es mWn wohl extrem oft Probleme mit den vorläufigen Bescheiden.) Aber nun weiß ich, an wen ich mich im Fall des Falles wenden kann!
    Vielen Dank für diese großartige Hilfestellung & VLG!

    1. Hallo Isabell,

      das klingt toll und wir wünschen dir viel Erfolg in deinem Vorhaben – natürlich sind wir gern für dich da und prüfen deine Bescheide für dich kostenfrei.

      Eine schöne Restwoche

      dein TEam von hartz4widerspruch.de

  2. Das Jobcenter Hamburg möchte von mir als alleinerziehende Mutter von 2 Kindern für das Jahr 2016 insgesamt über 3.600 Euro zurückhaben. Diese Summe ergibt sich aus 3 Erstattungsbescheiden. Da ich es nicht verstehe, warum ich diesen hohen Betrag zurückzahlen soll, habe ich gerade Widerspruch eingelegt, und warte auf eine Antwort vom Jobcenter.
    Ich verstehe diese Berrechnungsbögen einfach nicht, auch wenn ich mir noch soviel Mühe gebe. Das ist so kompliziert nachzuvollziehen. Können Sie mir vielleicht helfen?

  3. Ich habe einen bescheid von vorigen jahr habe widerspruch gemacht aber ich finde bin da im recht da mir kindergeld angerechnet wurde obwohl das geld nicht an mich ging.Kann man da noch was machen????

    1. Finden wir tatsächlich einen Fehler in deinem Bescheid, muss das Jobcenter die Rechnung bezahlen. Im gegenteiligen Fall würde die Beratungshilfe greifen. So können wir unsere Dienstleistung kostenlos anbieten.

  4. Hallo Team, die Idee finde ich von der Sache her sehr gut, aber wie wollt Ihr überprüfen, ob mein vorläufiger Bescheid richtig ist, wenn Euch die Fakten garnicht bekannt sind. Müßte ich da vorher Euch bestimmte Angaben übermitteln, oder wie läuft das?

  5. Habe im Jahre 2014 bis 2015 alle Widersprüche gewonnen leider wurde nie korrigiert nun schulde ich der Krankenversicherung 3000 Euro weil jobcenter mein Geld gestrichen war damals selbstständig.Habe noch alle Bescheid und widersprüche .können Sie mir da helfen

    1. Leider können wir neue Bescheide überprüfen. Manchmal hilft das aber auch in rückliegenden Fällen. Also immer her mit den neuen Bescheiden.

  6. Hallo, eure Emails sehen ja recht flott aus.
    Trotz allem dürfte es einen Sinn machen, wenn ihr Musterschreiben als Download postet, um so euren kostenlosen Service zu optimieren.
    😉

  7. Gerne möchte ich immer alle Bescheide von Ihnen prüfen lassen.
    Jedoch möchte ich bei eventuellen Fehlern in den Bescheiden vor einem offiziellen
    Widerspruch, erst persönlich mit dem Jobcenter/Sachbearbeiter über die Fehler
    diskutieren.
    Ist es also möglich, den Widerspruch nicht automatisch, sondern erst nach meiner
    ausdrücklichen Bitte an Sie, einzulegen?
    Bitte um Antwort an oben angegebene Mailadresse.
    Vielen Dank.

    1. Ja das ist möglich. Einfach eintragen und bei Übersendung diesen Hinweis an unser Team übermitteln. Bitte scheuen Sie nur zurück subjektive Meinungen gegenüber unseren Sachbearbeitern durchsetzen zu wollen. Wir beschäftigen nur Profils und leider gibt es Fälle, in denen nunmal das Jobcenter im Recht ist und wir keinen Widerspruch einlegen.

  8. Sehr hilfreich,egal wo Du wohnst.Kompetente Beratung ob per Post,E-Mail,
    Telefon.Da wird Dir wirklich geholfen.

  9. Kuhl! Aber! Ich wohne in Stuttgart? Wenn ich jedes mal eine kopi von meine bewiliegungbescheid schicke was ist dan. Oder anderen Probleme habe! Und wenn ich zu ihnen per Post oder mit email schike. Können sie mir kostenloss mir helfen?

    1. Also wir agieren bundesweit, dafür haben wir überall Vertreter für Gerichtsverfahren. Da frankierte Umschläge beiliegen, kannst du uns immer alles zuschicken. Über alle digitale Kanäle (z. B. Whatsapp) und auch Telefon stehen wir auch zur Verfügung. Wir prüfen also kostenlos all deine Bescheide.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.