Arbeit oder Hartz 4?

Der Hartz 4-Satz ist nicht besonders hoch. Dennoch gibt es Jobs, in denen man selbst in Vollzeit weniger oder genauso viel verdient wie ein Leistungsbezieher. Wir haben einmal nachgerechnet wie der Stundenlohn in Vollzeitbeschäftigungen aussehen muss, um auf den durchschnittlichen Hartz 4-Satz zu kommen. In manchen Fällen bekommt man als Leistungsbezieher mit Minijob mehr Geld als mit einer Vollzeitbeschäftigung.

Damit die Berechnungen genauer sind, haben wir sie auf die verschiedenen Hartz 4-Bezugsgruppen aufgeteilt. Es lässt sich leicht erkennen, selbst mit einer Vollzeitstelle bekommt man im Niedriglohnbereich nicht viel mehr Geld als im Leistungsbezug. Wir suchen vergeblich Anreize, um in diesem Sektor zu arbeiten. Der gesunde Menschenverstand hilft einem da nicht weiter.

Alleinstehende Personen bekommen am wenigsten Hartz 4

Den geringsten Leistungsbetrag bekommen Singles mit durchschnittlich 981 EUR, hier sind Mietkosten und der Freibetrag von 300 EUR bereits enthalten. In einer Vollzeitbeschäftigung müsste man 1303 EUR brutto im Monat verdienen um auf die gleiche Summe am Monatesende zu kommen. Bei einer Arbeitswoche mit 37,7 Stunden ist das ein Stundenlohn von 7,98 EUR. Dies ist natürlich nur ein Durchschnittswert und kann je nach Region abweichen. In München müsste man aufgrund der deutlich höheren Lebenshaltungskosten ca. 10 EUR die Stunde verdienen um auf das gleiche Niveau zu kommen.

Ehepaare

Eheleute ohne Kinder bekommen eine durchschnittliche Grundsicherung von 1326 EUR. Dies entspricht einem Bruttomonatslohn von 1662 EUR. Dies entspricht einem Stundenlohn von 10,18 EUR.

Ehepaare mit einem Kind

Sollte es um ein Ehepaar mit genau einem Kind gehen, liegt die durchschnittliche Grundsicherung (inklusive Freibetrag) bei 1770 EUR. Für diesen Betrag müssten Vollzeitarbeitende „nur“ 1741 EUR brutto verdienen. Für Kinder gibt es staatliche Zuschüsse in Form von Kinder- und Wohngeld. Wenn eine Person in dem Haushalt Vollzeit arbeitet, müsste sie einen durchschnittlichen Stundenlohn von 10,65 EUR erhalten.

Ehepaare mit zwei Kindern

Für Familien mit zwei Kindern gibt es einen Grundsicherungsbetrag von durchschnittlich 2089 EUR. Um dieses Geld zu erarbeiten, muss ein Stundenlohn von 12 EUR gefunden werden.

Alleinerziehende

Solltest du dein Kind alleine erziehen und im Leistungsbezug sein, bekommst du im Durchschnitt 2089 EUR. Brutto müsstest du dafür allerdings „nur“ 1167 EUR verdienen, was 7,47 EUR in der Stunde entsprechen würde. Durch Zuschüsse kommt man dann ebenfalls auf 2089 EUR.

Durchschnittswert kein richtiger Anhaltspunkt

Wir haben in unserer Berechnung immer mit Durchschnittszahlungen gerechnet. Wenn du dich fragen solltest, wie die Beträge zu Stande kommen, da sie von deinen Zahlungen abweichen, kann es an deiner Region liegen. Wie oben schon angedeutet, unterscheiden sich die Zahlungen stark nach den jeweiligen Regionen und Städten. Selbst innerhalb eines Bundeslandes gibt es zum Teil große Unterschiede. So bekommt man in Kiel rund 59 EUR mehr als im wenige Kilometer entfernten Flensburg. Mit Abstand am meisten Hartz 4 bekommt man in Bonn (993 EUR), hier sind die Mietpreise allerdings auch höher als in den meisten anderen Städten in Deutschland. Im Kreis Rhön-Grabfeld gibt es mit 692 EUR über 300 EUR weniger.

7 Replies to “Arbeit oder Hartz 4?”

  1. “Sollte es um ein Ehepaar mit genau einem Kind gehen, liegt die durchschnittliche Grundsicherung (inklusive Freibetrag) bei 1770 EUR. Für diesen Betrag müssten Vollzeitarbeitende „nur“ 1741 EUR brutto verdienen. Für Kinder gibt es staatliche Zuschüsse in Form von Kinder- und Wohngeld. Wenn eine Person in dem Haushalt Vollzeit arbeitet, müsste sie einen durchschnittlichen Stundenlohn von 10,65 EUR erhalten. ”
    Läuft bei uns was falsch??
    wir bekommen vom Jobcenter 368€ x2Eltern +311€ Kind =1047 € davon wird 192€ Kindergeld abgezogen, bleiben uns lediglich 855 € weit entfernt von 1770 €
    Bitte um aufklärung!

  2. “Sollte es um ein Ehepaar mit genau einem Kind gehen, liegt die durchschnittliche Grundsicherung (inklusive Freibetrag) bei 1770 EUR. Für diesen Betrag müssten Vollzeitarbeitende „nur“ 1741 EUR brutto verdienen. Für Kinder gibt es staatliche Zuschüsse in Form von Kinder- und Wohngeld. Wenn eine Person in dem Haushalt Vollzeit arbeitet, müsste sie einen durchschnittlichen Stundenlohn von 10,65 EUR erhalten. ”
    Läuft bei uns was falsch??
    wir bekommen 368€ x2Eltern +311€ Kind =1047 € davon wird 192€ Kindergeld abgezogen, bleiben uns lediglich 855 € weit entfernt von 1770 €
    Bitte um aufklärung!

  3. Alleinerziehende

    Solltest du dein Kind alleine erziehen und im Leistungsbezug sein, bekommst du im Durchschnitt 2089 EUR. Brutto müsstest du dafür allerdings „nur“ 1167 EUR verdienen, was 7,47 EUR in der Stunde entsprechen würde. Durch Zuschüsse kommt man dann ebenfalls auf 2089 EUR.

    Was mache ich falsch? Ich bin mit zwei Kindern alleinerziehend. Bekomme ca. 1000 Euro vom Jobcenter.
    Das was da oben steht, kann ja irgendwie nicht stimmen.

  4. super sache, was haltet ihr von rightmart davon nach berlin zu expandieren.denn hier in berlin,wo auch ich lebe säß euere kanzlei am direkten brennpunkt.mit freundlichen gruß!euere ruth holzhausen

  5. Ja hallo ich wollte mal fragen wie das ist wenn man alleinerziehend ist mit einem Kind, und dieses jetzt eingeschult worden ist… meine Frage wäre,,,,,steht einen denn da was zu, was sie einen nicht erzählen oder könnte man dort mehr rausholen??

    Ich danke schonmal für die Antwort

    mit freundlichen Grüßen….

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *