Antragstellung: Der Hartz 4-Vorschuss

Für die Bearbeitung deines Hartz 4-Bescheides hat das Jobcenter bis zu sechs Monate Zeit. Damit du nicht in finanzielle Schwierigkeiten kommst, hast du die Möglichkeit einen Hartz 4-Vorschuss zu beantragen.

Was ist der Hartz 4-Vorschuss?

Da man sich bereits bei der Antragstellung von Hartz 4 in einer finanziellen Notlage befindet, besteht die Möglichkeit einen Hartz 4-Vorschuss zu beantragen. Dies ist dann ratsam, wenn bereits bei der Antragstellung ersichtlich ist, dass die Bearbeitung mehr Zeit in Anspruch nehmen wird.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Die Bewilligung eines Hartz 4-Vorschusses liegt im Ermessen des Jobcenters. Du hast somit keinen gesetzlichen Anspruch auf die Bewilligung eines Hartz 4-Vorschusses. Wenn du folgende Bedingungen erfüllst, steigen deine Chancen auf die Bewilligung eines Hartz 4-Vorschusses jedoch.

  • Bei der ersten Durchsicht deiner Unterlagen muss erkennbar sein, dass dir in jedem Fall Hartz 4-Leistungen zustehen
  • Ist bereits bei der Einreichung deiner Unterlagen erkennbar, dass die Bearbeitungszeit länger ausfällt als gewohnt, können hierdurch deine Chancen auf einen Hartz 4-Vorschuss steigen
  • Auch einen Hartz 4-Vorschuss musst du beantragen, da dieser nicht automatisch gewährt wird

Wie erfolgt die Antragstellung?

Ein Antrag auf einen Hartz 4-Vorschuss kann formlos erfolgen. Wir empfehlen dir hierfür das Antragsformular auf unserer Website. Du kannst entscheiden, ob unsere Partneranwälte deinen fertigen Antrag direkt an das Jobcenter faxen oder ob du diesen als Email erhalten möchtest und selbstständig im Jobcenter einreichst.

Wann wird der Vorschuss ausgezahlt?

Die Höhe des Hartz 4-Vorschusses richtet sich nach der Höhe der Hartz 4-Leistung. Jedoch fällt der Hartz 4-Vorschuss in der Regel etwas niedriger aus, um eventuelle Nachzahlungen zu vermeiden. Mit einer Auszahlung des Vorschusses ist in der Regel spätestens im Folgemonat der Antragstellung zu rechnen.

„R“ wie Rückzahlung

Nachdem dein Hartz 4-Bescheid vorliegt, wird dein Vorschuss mit deiner Hartz 4-Leistung verrechnet. Dadurch, dass das Jobcenter den Hartz 4-Vorschuss meist niedriger ansetzt als die eigentliche Hartz 4-Leistungen, kommt es in den meisten Fällen zu keiner Rückzahlung.

„W“ wie Widerspruch

Wenn auch du das Gefühl hast, dass du durch einen fehlerhaften Bescheid vom Jobcenter benachteiligt wirst, schicke uns deinen Bescheid zu. Unsere Partneranwälte überprüfen ihn für dich und legen gegebenenfalls Widerspruch ein und klagen für dich. Alle unsere Leistungen sind für dich als Hartz 4-Empfänger kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.