0421 - 33 100 30 sozialrecht@rightmart.de 0151 / 100 860 40
15960859669 26f891dabf B

Darf das Einkommen meiner Kinder angerechnet werden?

Auf Grund eines aktuellen Falles wollen wir heute der Frage nachgehen, ob der Grundsatz „Kinder haften nicht für Ihre Eltern“ auch für das Jobcenter gilt. Die Antwort vorweg: Ja! Es gibt keine Haftung seitens der Kinder gegenüber den Eltern, deshalb kann das Jobcenter das Einkommen der Kinder auch nicht anrechnen.

Kind verdient viel Geld – Jobcenter rechnet Einkommen dem Vater an

Die Ausgangssituation in unserem Fall war so: ein alleinerziehender Vater wohnt mit seinen 4 Kindern zusammen. Sie beziehen als Bedarfsgemeinschaft Hartz 4 Leistungen vom Jobcenter. Eines der Kinder verdient in seiner Ausbildung 1000 EUR monatlich und das Jobcenter rechnet 100 EUR des Einkommens dem Vater an.

Somit musste das Kind in unserem Fall faktisch für seinen Vater haften – obwohl der Grundsatz eindeutig lautet, dass Kinder nicht für Ihre Eltern haften bzw. nicht für Ihre Eltern unterhaltspflichtig sind. Diesen Grundsatz schien das Jobcenter hier zu ignorieren. Somit stellt sich die Frage: gilt beim Jobcenter was Anderes?

Kinder müssen kein Geld an Eltern abgeben

Die Antwort ist eindeutig: Auch wenn die Eltern Hartz 4 beziehen, muss ein Kind, welches Geld verdient, nichts davon an die Eltern abgeben. Das Einkommen, welches das Kind erzielt, darf somit im Bescheid nicht auf die anderen Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft übertragen werden. Das Jobcenter hatte hier wohl Vater und Kind vertauscht – anders ist der Fall nicht zu erklären.

Erhältst du alle Leistungen vom Jobcenter? Wir prüfen kostenlos.

Kostenlos & unverbindlich Informationsmaterial anfordern! Kein Ärger mehr mit dem Jobcenter!
















Haben Sie einen Drucker? Bitte wählen:

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?




 

Gesetzliche Lage kompliziert

Das Ergebnis ist einfach und eindeutig – um zu diesem Ergebnis zu kommen, muss man sich jedoch quer durch das SGB II kämpfen – was dem Jobcenter offensichtlich nicht gelungen ist.

Die Lösung ergibt sich aus den Paragraphen 7 und 11 des SGB II. Paragraph 7 Absatz 4 legt fest, dass Kinder, die genug Geld verdienen, um Ihren Bedarf selber zu decken, nicht Teil der Bedarfsgemeinschaft sind. Dadurch gewährleistet das SGB II, dass durch den Ausschluss des Kindes aus der Bedarfsgemeinschaft eben auch kein Einkommen des Kindes für die Eltern zur Verfügung steht.

Deutlicher wird es nochmal in Paragraph 9 Absatz 2, der klar stellt dass das Einkommen der Eltern auch für die Kinder zur Verfügung stehen muss. Kein Wort vom umgekehrten Fall.

Ausnahme Kindergeld

Der Grundsatz, dass kein Geld der Kinder auf die Eltern übertragen werden darf hat eine kleine Ausnahme für das Kindergeld. Die gesetzliche Regelung besagt, dass wenn ein Kind so viel Geld verdient, dass es nicht mehr hilfebedürftig ist, das Kindergeld den Eltern zusteht (Paragraph 11 Absatz 1 SGB II). In unserem Fall kam es darauf jedoch nicht an, da das Kind kein Kindergeld mehr bekam.

Der Fall zeigt wieder einmal, wie kompliziert häufig die Rechtslage ist, obwohl das Ergebnis absolut logisch ist. Dennoch führt das dazu, dass bei den Bescheiden Fehler entstehen, die dazu führen, dass zu wenig Geld ausgezahlt wird. Daher empfiehlt es sich jeden Bescheid von einem Experten überprüfen zu lassen.

Dieser Beitrag hat 31 Kommentare

  1. Gerne würde ich meine ALG II Bezüge testen lassen.
    Ich habe auch mehrere Widersprüche und Einsprüche an das Gericht geschrieben in anderen Sachverhalten geschrieben und es dauert dauert ..
    Man kommt eh dagegen nicht an und es ist sooo mühevoll und anstrengend.
    Leider ist mein Wohnort 48599 zu weit um sie um Hilfe zu bitten.
    Freundlichen Gruß vesna.vejin@web.de

    1. HALLO
      dein Wohnort ist egal , die helfen Deutschland weit .
      Musst nur deine Unterlagen leserlich abfotografieren und per Email senden oder whatsapp.
      Oder per Post aber das kostet wieder Geld .
      Empfehle es abfotografieren und per Email schicken dir entstehen obsulut keine weitere Kosten es ist alles kostenlos .

  2. Das ausbildungsgeld von meiner Tochter haben die mit berechnet und dadurch bekommen wir nur Miete und Heizung.
    Tochter soll uns unterstützten heißt es.
    Was natürlich dan selber nichts mehr hat.
    Ich weiß selber nicht mehr wie ich mit denen klar komme.

    1. Ganz einfach, weil Unterhaltsvorschuss über dem Hartz 4 steht und somit als vorrangiges Einkommen angesehen wird. Als wir uns damals getrennt haben, wollte ich kein UVG stellen, das Jobcenter meinte zu mir entweder ich stelle es freiwillig oder sie „zwingen“ mich dazu.
      Der witz an der Sache ist.. das Kindergeld doppelt angerechnet wird! Am UVG wird es schon abgezogen und dann vom Jobcenter erneut… beim Unterhalt nun werden auch 95€ Kindergeld abgezogen und vom Jobcenter dann sowieso nochmal 190€ …

  3. Hallo , es geht darum mein sohn hatte eine Arbeit begonnen . Und ich hatte vor der Arbeitsaufnahme meines Sohnes 570, Euro vom Amt bekommen !!!
    Dadurch das er nun in Arbeit stand bekam ich durch die neu Berechnung nur noch 70, Euro vom Amt ausgezahlt !!!!
    Ist das rechtens ????
    Liebe Grüße baginski

  4. Hallo sher geerhter demen und herren ich 5 kinder und job center bezahlen mein heizkosten nicht warum ich weis nicht und weniger geld mir geben 900 Euro monatlich mir geben

  5. Mein Sohn und ich erhalten innerhalb der Bedarfsgemeinschaft Hartz 4 in Höhe von
    ca. 1.400,– € . Hiervon wird mir meine private Krankenversichung noch abgezogen und uns bleibt ein Restbetrag von 1.039,– €. Hirzu ist noch anzumerken, dass unsere Wohnung für zwei Personen zu groß ist. Mein Sohn ist 18 und möchte für sich selbst verdienen. Allerdings wird der größte Teil seines Einkommens auf unsere Bedartsgemeinschaft angerechnet. Somit bleibt ihm nicht mehr viel übrig.
    Mein letzter Bescheid allerdings ist vom Juni 2016.
    Was können wir hier tun?
    Mit freundlichen Grüüpen Wolfgang Borgert

    1. Stellen Sie einen Überprüfungsantrag, gegen denn dann vom JC zu erlassenden Bescheid haben Sie wieder eine Widerspruchsrecht, anschließend nehmen Sie sich einen Anwalt.

  6. Dann dürfte doch die Halbwaisenrente meines Sohnes auch nicht angerechnet werden. Die steht ausschließlich meinem Sohn zu oder? Die Halbwaisenrente wird als Einkommen ohne Freibetrag gerechnet.
    MfG

  7. Guten Abend,
    ich habe seit meiner Kindheit schwere psychische Erkrankungen. Konnte aus diesem Grund nie eine Ausbildung machen oder anderweitig arbeiten.
    Die Kindergeldkasse hat mir das Kindergeld wegen meiner Schwerbehinderung( Ausweis mit 50% ist vorhanden) lebenslang ohne Altersbeschränkung bewilligt.
    Nun verstarb im vergangenen Jahr meine Mutter, mein Vater ist bereits lange verstorben. Das Kindergeld würde somit eingestellt, da eine andere Kindergeldkasse zuständig ist.
    Ich beantrage gerade dort für mich selbst Kindergeld. Wenn ich eine Nachzahlung erhalten sollte, wie würde diese auf mein Hartz IV angerechnet?
    Vollständig? Abzüglich der 30 Euro pro Monat? Gilt die Nachzahlung als Einkommen oder würde es als Vermögen berücksichtigt?
    Das Jobcenter hat mich nicht dazu aufgefordert Kindergeld zu beantragen, sie sagten, dass es mir nicht mehr zusteht, da ich Vollwaise bin.
    Also wurde auch nichts angerechnet.
    Ich hoffe es ist nicht zu verwirrend geschrieben.
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen
    Viele Grüße Sabrina

    1. Hallo Sabrina, das Kindergeld wird in der Tat voll angerechnet. Wir könnten in deinem Fall aber mal detailliert in die Berechnung reinschauen. Es mag sein, dass es sich da anders gestaltet aufgrund der geschilderten Situation. Wann erhalten Sie einen neuen Bescheid? Senden Sie uns den doch bitte direkt zu.

      Beste Grüße!

  8. Darf Harz4 den Unterhalt anrechnen darf Harz 4 Heizkostennachzahlung für Kinder anrechnen und Unterhalt und wenn das Kind verdient auch ja oder nein

  9. Hallo.
    Mir geht es genauso. Mein Sohn 17 Jahre macht eine Ausbildung und bekommt im 1. Lehrjahr ca 550 Euro. Mir wird es auch angerechnet. Komme vorne und hinten nicht zurecht weil mir es fehlt. Und er geht ha nicht für mich arbeiten. Denn das tue ich selber. Aber möchte auch nicht das er für mich und seine 2 kleinen Geschwister einkaufen muss. Es ust sein verdientes Geld. Habe es dort auch angesprochen und die meinten dann muss er ausziehen da er bald 18 wird. Oder soll seine EC Karte einziehen. Ich finde sowas total unrecht den kindern gegenüber. Und da brauchen die sich nicht wundern das jugendlich wo die eltern von harzt 4 angewiesen sind keine ausbildung machen.

  10. Wir hatten bis juli noch normales Harz 4 bekommen . Seit August bin ich in Frührente aus Gesundheitlichen Gründen , mein Mann schon seit 2014 und sind so mit kein Fall mehr für das Jobcenter( Das Geld ist weniger als der Mindest Satz zum Leben für 8 Personen ) . aber wir haben 6 Kinder die im Jobcenter weiter gemeldet sind. Davon ist eines in Ausbildung . Unser ältester ist nun der ansprech Partner für das Jobcenter ( 19 keinen Job ) unser 2 (17) ist in der Ausbildung , sein Geld , wie die Rente von meinem Mann und mir (was ja normal ist ) wird zur Versorgung unserer ganzen Familie angerechnet . unser Sohn der hart für sein Geld Arbeitet muss mit 570€ seine Geschwister (15 , 13 , 11 , 9 )ernähren und das kann nicht richtig sein . ODER ??

  11. Darf das Jobcenter mir den Unterhalt was der Vater jeden Monat zahlen muss von zwei meiner Kinder mir anrechnen und dadurch weniger zahlen?Ich muss dazu sagen das wir zu fünft sind (1 Kind 18 bekommt nur Kindergeld) (ein Kind 16 bekommt nur Kindergeld)(ein Kind 11 bekommt kindergeld + Unterhalt)(ein Kind 10 bekommt Kindergeld + Unterhalt) und ich ohne Einkommen!

  12. Hallo,auch meine Tochter macht seit September ein soziales freies Jahr,verdient knapp 500€.Für meine Tochter freut es mich,aber im Gegenzug wird mir als Hartz 4 Empfängerin knapp 300€ monatlich abgezogen.
    Ich habe 3 Kinder zu versorgen,Auto musste abgemeldet werden,da es finanziell nicht mehr möglich war.
    Lebe jetzt am Limit….Meine Tochter gibt mir zwar Geld ab,und nebenbei spart sie für einen Führerschein.
    Hat das alles seine Richtigkeit? Zudem die 500€ von meiner Tochter auf meine anderen beiden Kindern angerechnet werden.
    Lg

  13. Auch bei Wohngeld wird der volle verdienst von meinem Sohn mir angerechnet . Ist das rechtens? Ich hab doch von dem Geld nichts.

  14. Hallo.
    Das wusste ich schon, das ein Kind in Ausbildung nicht mit angerechnet werden darf.
    Aber das Kind muss dann doch anteilig die Miete zahlen oder? (Zb Miete durch Personen)

    Lg

  15. das Jobcenter rechnet den Verdienst meiner Tochte mit Überstunden,Weihnachtsgeld und Geld aus Sonntagsdiensten bei mir voll an. Darf das Jobcenter diesen Gelder,die nicht jeden Monat gleich sind (Überstunden Und Sonderdienste) mit anrechnen und zwar für 6 Monate?
    Meine Tochter wird am 9.2 25Jahre alt und fällt dann aus Der BG raus. Warum wird sie dann doch noch 6 Monate mitgerechnet?
    Und von Mietzahlung ist garnicht die Rede,obwohl diese die ersten 6 Moante gezahlt würde.
    Liebe Grüße und vielen Dank

    Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.